Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeigensonderveröffentlichung

Laufsport in der Region

Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon

„Ich bin erst am Anfang meiner Triathlon-Langstreckenkarriere“

Der IRONMAN-Weltmeister Patrick Lange im Interview

Patrick, ein sehr aufregender Monat liegt hinter Ihnen. IRONMAN Weltmeister auf Hawaii, danach jede Menge Medienrummel. Wie geht es Ihnen, der Urlaub kann bestimmt nicht früh genug kommen?

Es war eine intensive und sehr interessante Zeit. Ich habe viele tolle Menschen kennenlernen dürfen, durfte schöne Veranstaltungen besuchen und bin mehr als gebührend gefeiert worden. All das sind Erfahrungen auf die ich sicher einmal stolz zurückschauen werde. Dennoch ist es schön, zurzeit einmal tief durchzuatmen, bevor dann im Dezember noch weitere Events auf mich und uns warten.

 

Das ist eine neue Situation für Sie. Was war der verrückteste Moment dabei?

Das war meine Ankunft am Frankfurter Flughafen! Es war schön so viele bekannte Gesichter zu sehen und so herzlich empfangen zu werden. Zugleich war es auch ein erster Vorgeschmack auf den Medienrummel, der in den folgenden Wochen dann noch kommen sollte.

 

Bild-Zoom

Ich habe Sie auch als Staffelläufer beim Mainova Frankfurt Marathon gesehen? Wie kam es dazu und gingen die Beine denn noch?

Die Mainova unterstützt mich bereits seit zwei Jahren, gemeinsam haben wir tolle Erfolge feiern können. Dazu gehören neben dem Sieg auf Hawaii, auch der dritte Platz auf Hawaii 2016 und viele weitere sportliche Erfolge. Neben der Leistungssportunterstützung habe ich durch die Mainova bereits zum zweiten Mal die Chance erhalten als Teamkapitän einer Staffel beim Mainova Frankfurt Marathon teilzunehmen. Für mich ist dies immer eine tolle Gelegenheit, mich auszutauschen und hier und da meinen Teamkollegen mit Tipps und Tricks zur Seite zu stehen. Für mich ein tolles Projekt, welches unbedingt fortgeführt werden sollte.

 

Bild-Zoom

Wie lange gönnen Sie sich jetzt eine Auszeit oder denken Sie schon wieder an die nächste Saison?

Meine Auszeit wird in diesem Jahr etwas länger als gewohnt ausfallen, weil man den Reisestress und den Rummel um die eigene Person nicht unterschätzen sollte. Aber ich denke natürlich schon wieder an die neue Saison! Im Dezember geht dann wieder mein geregeltes und geplantes Training los. Abschließen werde ich das Jahr mit dem Mainova Silvesterlauf in Frankfurt auf den ich mich schon sehr freue. Für die neue Saison gibt es viele interessante Herausforderungen und Projekte auf die ich mich genauso gut vorbereiten werde.

 

Was machen Sie eigentlich, wenn Sie mal nicht schwimmen, Rad fahren oder laufen?

Zurzeit sind wir im Urlaub und gehen viel wandern oder entspannen und machen einfach mal nichts. Das muss nach so einem Jahr auch sein!

 

Sie haben in einem Interview gesagt, dass Sie in einem Rennen die Emotionen so lange wie möglich zurückhalten. Leichter gesagt als getan. Wie machen Sie das? Haben Sie hier einen Trick?

Das ist richtig. Beim Ironman muss man immer einen klaren Kopf behalten und die richtigen Entscheidungen zur rechten Zeit treffen. Das gelingt zum einen durch jahrelange Erfahrung, aber auch durch das Lernen aus den Fehlern, die man gemacht hat. Zum anderen muss man immer im Moment bleiben und seine (Zwischen-)Ziele Schritt für Schritt abarbeiten.

 

Bisher war Ihr großes Ziel immer der Sieg auf Hawaii, das haben Sie jetzt geschafft. Dann können Sie ja jetzt eigentlich aufhören, oder?

Das könnte man denken! Ich habe aber noch so viele andere Ziele und bin erst am Anfang meiner Triathlon-Langstreckenkarriere. Es gibt ja zum Beispiel auch noch den schönen Mainova Ironman in Frankfurt. Den möchte ich in den nächsten Jahren gerne gewinnen. Allerdings wird mein Hauptziel immer sein: in Hawaii Erfolg haben!

Zur Startseite Mehr aus Laufsport in der Region
Anzeigensonderveröffentlichung www.fnp.de ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse