Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C
Anzeigensonderveröffentlichung

Laufsport in der Region

Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon

Professionelles Training für Amateure

Einmal ein Eisenmann oder eine Eisenfrau sein, das wünschen sich viele und für sie dürfte der bloße Zieleinlauf das Erfolgskriterium schlechthin sein beim Mainova IRONMAN in Frankfurt. Auch wenn die eigenen Zeiten dabei für die meisten Amateure nicht im Vordergrund stehen dürften – verbessern kann man sich immer, gerade auch im Sportleben jenseits des Ironman. Dabei hilft Training mit Profis wie Daniela Sämmler und ihrem Co-Trainer Alexander Ebert, wie es jetzt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Mainova-Staffeln und -Einzelstarter erleben durften.
Bilder > Foto: Mainova
Daniela weiß, worauf es ankommt, sie hat 15 Jahre Erfahrung als Triathletin, startet für das Profiteam von Erdinger Alkoholfrei, ist 2016 dreimal auf dem Ironman-Treppchen gelandet und hat kürzlich den ersten Platz bei der Half Challenge Heilbronn belegt. Wie man solche Erfolge erringt, das brachte Daniela ihrer Trainingsgruppe auf der Bezirkssportanlage in Frankfurt-Seckbach bei. Sie wird auch als eine von drei Team-Kapitänen beim Mainova IRONMAN eine Mainova-Staffel leiten.
 
Das Training wurde als Koppeltraining Radfahren / Laufen gestaltet. Das ist der wichtigste Übergang beim Triathlon, denn Schwimmen hat weniger Einfluss auf das nachfolgende Radfahren. Die dritte Disziplin Laufen aber hat völlig andere neuromuskuläre Koordinationsanforderungen als das vorherige Radfahren, zudem sind Erschöpfung und Müdigkeit dann schon groß. Deshalb ist es besonders sinnvoll, den Übergang zu trainieren – und das gleich mit Übungen für die Wechselzone zu verbinden.
 


Natürlich steht Aufwärmen am Anfang, dazu lief die Gruppe ein paar Runden auf der Sportanlage und bekam dabei wertvolle Tipps und Tricks zur Lauftechnik. Es folgten ein Theorieteil zum Koppeltraining und Übungen für den Wechsel vom Rad in die Laufschuhe. Beim Wechseln kann man schneller werden, ohne dafür zu trainieren – wer will das nicht. „Wir haben echt sehr viel Neues dazu gelernt, zum Beispiel, wie man die Schuhe sicher am Fahrrad befestigt“, freute sich ein Teilnehmer. Na gut, ganz ohne Training wird man auch beim Wechseln nicht besser, aber man muss sich dafür nicht körperlich schinden, sondern die Profi-Tricks beherzigen. Oft sind es nur kleine Tipps wie etwa: Schon kurz vor der Wechselzone aus den Schuhen schlüpfen und die letzten Meter barfuß auf dem Radschuh weiter treten – das spart wertvolle Sekunden. Außerdem gab Daniela noch wertvolle Tipps zur Ernährung vor und während des Rennens. „Nehmt während der ersten Stunde beim Laufen nichts Festes zu Euch“, bläute sie der Trainingsgruppe ein.
 
Dann wollte die es wissen und los ging es zur kleinen Übungsrunde von 35 Kilometern auf dem Rad mit anschließendem 5- Kilometer-Lauf. Klar, dass alle Gas geben wollten, aber Daniela und Co-Trainer Alexander Ebert achteten darauf, dass die Gruppe etwas mitnehmen konnte. Der Fokus lag dabei auf Technik und Regularien beim Radfahren für den Ironman. Wie darf überholt, welche Abstände müssen eingehalten werden, waren beispielsweise Fragen, die diskutiert wurden. Das zuvor Gelernte über die Wechselzone konnte die Gruppe dann in der Praxis üben, beim Laufen gab es noch eine Übung zur Nahrungsaufnahme an Verpflegungsstationen.
 
Hinterher waren alle happy: „Wir haben super Tipps bekommen für das Laufen, Wechseln, das Verhalten beim Rennen, die Ernährung und noch vieles mehr!“ Auch Daniela Sämmler hatte viel Spaß mit der Gruppe: „Es war ein super Trainingstag: bestes Wetter, motivierte Teilnehmer: Das macht Lust auf mehr! Ich freue mich auf den Mainova IRONMAN in Frankfurt.“
 
Das zweite Training folgt an diesem Samstag, die Teilnehmer üben dann mit Laura Philipp Tipps und Tricks für die Schwimmstrecke im Rahmen des Ironman Swim Day am Langener Waldsee.
Zur Startseite Mehr aus Laufsport in der Region
Anzeigensonderveröffentlichung www.fnp.de ist weder für den Inhalt der Anzeige noch für ggf. angegebene Produkte verantwortlich.

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse