Vom Ghetto auf die Bühne: 40 Jahre Hip-Hop

Bild 1 von 11
"Grandmaster Flash"  <br><br>
In den Ghettos New Yorks und auf Straßenparties fing alles an. Zu rhythmischer Musik von DJs heizten Sänger der Partymeute durch einzelne Ausrufe ein. Darauß entwickelte sich in den 70ern der Sprechgesang-und letztendlich der Hip-Hop. Das ist jetzt 40 Jahre her.<br><br>
Er gilt als "Meister" und mit Kool DJ Herc als  Pionier des Hip-Hop. "Grandmaster Flash" entwickelte die Technik des "cuttings", die den Hip-Hop bis heute prägt.<br><br>

Foto: Paul Buck (EPA)

"Grandmaster Flash"

In den Ghettos New Yorks und auf Straßenparties fing alles an. Zu rhythmischer Musik von DJs heizten Sänger der Partymeute durch einzelne Ausrufe ein. Darauß entwickelte sich in den 70ern der Sprechgesang-und letztendlich der Hip-Hop. Das ist jetzt 40 Jahre her.

Er gilt als "Meister" und mit Kool DJ Herc als Pionier des Hip-Hop. "Grandmaster Flash" entwickelte die Technik des "cuttings", die den Hip-Hop bis heute prägt.

Foto: Paul Buck (EPA)

zur Startseite zur Bilderstrecken Übersicht
versenden drucken

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, epd, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2014 Frankfurter Neue Presse