Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen
Eintracht-Training: Balleroberung und Passspiel im Fokus
Di. 26.07.2016 - 68 Bilder
Gleich fünf Spieler haben beim Training am Dienstagvormittag aus unterschiedlichen Gründen gefehlt: Neuzugang Guillermo Varela absolvierte medizinische Tests, David Abraham wurde ein wenig geschont, Joel Gerezgiher muss wegen einer leichten Oberschenkelprellung etwas kürzer treten und die Neuzugänge Taleb Tawatha und Jesus Vallejo sind verletzt. Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt) gegen Marco Fabian (Eintracht Frankfurt) Alexander Meier (Eintracht Frankfurt) Noel Knothe gegen Haris Seferovic (Eintracht Frankfurt)
Eintracht: Die Neuzugänge der Saison 2016/17 im Überblick
Di. 26.07.2016 - 16 Bilder
Bruno Hübner und Fredi Bobic haben der Eintracht in dieser Transferperiode ein neues Gesicht verpasst. Bisher wurden acht Spieler verpflichtet, weitere sollen folgen. Wir stellen euch die neuen Adler in einer Bildergalerie vor. Omar Mascarell (23 Jahre) kam von Real Madrids zweiter Mannschaft. Der defensive Mittelfeldspieler unterzeichnete einen Dreijahresvertrag in Frankfurt. Der Spanier absolvierte einige Trainingslager mit den Nachwuchsmannschaften Spaniens, ohne jedoch bei einem Endrundenturnier zum Einsatz zu kommen. Jesus Vallejo (19 Jahre) kam ebenfalls von Real Madrid zur Eintracht. Der Spanier spielt ein Jahr auf Leihbasis in Frankfurt.
Remis im Testspiel: Eintracht und Wiesbaden trennen sich 2:2
Sa. 23.07.2016 - 30 Bilder
Die Eintracht ist in einem Testspiel gegen Hessen-Rivale SV Wehen-Wiesbaden nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Das Team von Trainer Niko Kovac trennte sich vom Drittligisten am Samstag 2:2 (1:1). David Blacha (3.) und Philipp Müller (47.) hatten Wiesbaden zu Beginn beider Halbzeiten in Führung gebrach. Mijat Gacinovic (17.) und Torjäger Alex Meier (59.) jeweils ausgeglichen. Der Uruguayer Guillermo Varela (im Bild), den Frankfurt am Vortag für zwei Jahre von Manchester United ausgeliehen hatte, kam im vierten Test der Saisonvorbereitung noch nicht zum Einsatz.
Fototermin: Eintracht-Spieler posieren vor der Kamera
Fr. 22.07.2016 - 18 Bilder
Die Spieler der Frankfurter Eintracht machten sich am Donnerstag für ein Fotoshooting schick. In unserer Bildergalerie zeigen wir, was hinter den Kulissen geschah, bis dieses Mannschaftsfoto entstanden ist.
Eintracht-Training: Seferovic wieder am Ball
Mi. 20.07.2016 - 57 Bilder
Nach einer zweitätigen Trainingspause setzte die Eintracht am Mittwochvormmitag die Saisonvorbereitung fort. Mit dabei bei den Einheiten am Stadtwald war auch wieder der EM-Teilnehmer Haris Seferovic. Es folgen weitere Bilder vom Training. Co-Trainer Robert Kovac holt die Bälle. Ante Rebic gegen Omar Mascarell Haris Seferovic und Danny Blum
Eintracht Frankfurt: Die Lage im SGE-Kader
Mi. 20.07.2016 - 28 Bilder
13.07.2016, Fussball, 1. BL, Trainingslager Eintracht Frankfurt in Flachau / Österreich - Tag 3.

Vorstellung Jesus Vallejo.

Foto: Heiko Rhode, Bad Homburg

 ***WWW.FOTO-RHODE.DE*** 

FON 0172-6703266 <b>Leon Bätge:</b></br></br> Torwart, 19 Jahre, Vertrag bis 2017, aus der U19 aufgrückt <b>Timothy Chandler:</b></br></br> Abwehr, 26, Vertrag bis 2017 <b>Omar Mascarell:</b></br></br> Mittelfeld, 23, Vertrag bis 2019, gekauft mit Rückkaufoption Real Madrid
Eintracht Frankfurt wird Dritter beim Schau-ins-Land-Turnier in Duisburg
So. 17.07.2016 - 20 Bilder
Mit einem souveränen 3:1 gegen den FC Nantes sicherte sich die Eintracht Platz drei des Turniers. Luc Castaignos, Omar Mascarell und Stefan Aigner waren die Torschützen zum 3:0, bevor  Alexis Alegue den Ehrentreffer für die Franzosen erzielte. Unsere Bilderstrecke zeigt Szenen des Spiels und des Auftaktmatches gegen den MSV Duisburg. v.l. Diego Carlos (FC Nantest), Macky Bagnack (FC Nantes), Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt) v.l. Torjubel, Goal celebration, celebrate the goal 3:0 Stefan Aigner (Eintracht Frankfurt), Mijat Gacinovic (Eintracht Frankfurt), Omar Mascarell (Eintracht Frankfurt)
Eintracht-Trainingslager, Tag 6: Die Adler vor der Heimreise
Sa. 16.07.2016 - 12 Bilder
Handballeinlage Stefan Aigner Stefan Aigner David Abraham mit Mijat Gacinovic Abschlusstraining vor der Rückfahrt nach Frankfurt
Eintracht-Trainingslager, Tag 5: Fliegende Keeper und ein runder Geburtstag
Fr. 15.07.2016 - 15 Bilder
Torwart Lukas Hradecky 3 Torhüter v.li Heinz Lindner - Lukas Hradecky - Leon Bätge Aufwärmen li. Neuzugang "Jesus Vallejo , re. Enis Bunjaki
Eintracht-Trainingslager, Tag 4: Gute Laune in Flachau
Do. 14.07.2016 - 13 Bilder
Eintracht Frankfurt: Tag 4 im Trainingslager in Österreich am 14. Juli 2016. Omar Mascarell und Alexander Meier. Gut gelaunt: Alexander Meier, der gerade seinen Vetrag bei der Eintracht bis 2018 verlängert hat. Ebenfalls gute Laune bei Sportdirektor Bruno Hübner, rechts Franco Lionti Materialwart. Alexander Meier, im Hintergrund Niko Kovac.
Eintracht-Trainingslager, Tag 3: Schwitzen für die neue Saison
Mi. 13.07.2016 - 13 Bilder
Am dritten Tag des Trainingslagers in Flachau ging das Schwitzen für die Eintracht-Spieler weiter. Johannes Flum und Trainer Niko Kovac. Siegessicher: Yanni Regäsel. Laufeinheit: Ante Rebic. Torwart Lukas Hradecky im Training.
Trainingslager, Tag 2: Die Eintracht strampelt sich fit
Di. 12.07.2016 - 19 Bilder
Am zweiten Tag des Trainingslagers ging es für die Eintracht-Spieler auf den Drahtesel. Die Profis mussten aber auch auf dem Platz ran. Es folgen weitere Bilder zum Training der Eintracht in Flachau.
Eintracht skurril: Kuriose Geschichten zur SGE
Di. 12.07.2016 - 30 Bilder
Die Frankfurter Eintracht schreibt viele verrückte Geschichten. Wir haben uns auf die Suche gemacht und viele kuriose Ereignisse gefunden. Bei Spielen zwischen Frankfurt und Offenbach herrscht Alarmstufe Rot. Die Rivalität zwischen den Fans nimmt seit jeher beängstigende Züge an. Während des letzten Bundesliga-Derbys wurden die Anhänger beider Vereine auf der gleichen Tribüne untergebracht. Die Polizei trennte die verfeindeten Fangruppen lediglich mit einem Zaun. Am Ende bewarfen sich die Anhänger beider Vereine aus nächster Nähe mit Dartpfeilen. Horst Hrubesch unterschrieb 1978 einen Vertrag in Frankfurt, hat aber nie den Adler auf der Brust getragen. Der Grund: Hrubesch wollte den Wechsel selbst bekanntgeben. Andernfalls würde er nicht in die Mainmetropole kommen. Das „Kopfball-Ungeheuer“ hörte auf der Rückfahrt mit den Eintracht-Verantwortlichen, die Stillschweigen versprochen hatten, im Radio die Nachricht, dass er käme. Daraufhin wechselte er zum Hamburger Sportverein. Dietrich Weises Engagement in Frankfurt endete mit einem Paukenschlag. 1986 teilte er seinem Spieler Wolfgang Kraus mit, dass er in der Rückrunde nicht mehr mit ihm plant. Blöd nur, dass Kraus schon zu diesem Zeitpunkt als zukünftiger Manager der Frankfurter Eintracht vorgesehen war. Eine produktive Zusammenarbeit zwischen dem neuen Manager und dem Trainer war damit ausgeschlossen. Für Weise war wenig später Schluss bei der SGE.
Eintracht Frankfurt: Trainingsauftakt in Österreich
Mo. 11.07.2016 - 19 Bilder
Damit die Eintracht die nächste Bundesliga-Saison erfolgreich stemmen kann (Stefan Aigner macht's hier vor), sind gute Grundlagen unverzichtbar. Die sollen unter anderem im Trainingslager im österreichischen Flachau gelegt werden, das die Adler am Montag, 11. Juli, bezogen haben. Unsere Bilderstrecke liefert erste Impressionen, etwa von der... ...rustikalen, einladenden Unterkunft im... ...Mannschaftshotel Alpenhof. Hier treffen die Spieler mit Lizensspielerbetreuer Rainer Falkenhain...
Eintracht: Die 15 größten Transfer-Flops
Mo. 11.07.2016 - 16 Bilder
Die Frankfurter Eintracht und ihre Neuzugänge - in der jüngsten Vergangenheit war das nicht immer eine Erfolgsgeschichte. In unserer Fotostrecke listen wir die größten Flops seit 1999 auf. Srdjan Lakic: Wechselte in der Winterpause 2012/13 nach Frankfurt und schaffte gleich in seinem ersten Spiel einen Doppelpack für die Frankfurter Eintracht. Danach lief bei dem Stürmer nichts mehr zusammen. Insgesamt traf Lakic im Trikot der Eintracht in 22 Spielen viermal. Anfang 2014 ging der Kroate zum 1. FC Kaiserslautern. Der Stürmer ist momentan vereinslos. Halil Altintop: Kam als Nachfolger von Ioannis Amanatidis in die Mainmetropole. Die Bilanz fällt dürftig aus: In 49 Spielen erzielte der Offensivspieler gerade einmal drei magere Tore. Heute spielt der ehemalige Schalker für den FC Augsburg. Olivier Occean: Der Kanadier unterschrieb nach dem Wiederaufstieg im Jahr 2012 einen Dreijahresvertrag bei den Hessen. Rund 1.300.000 Euro musste Frankfurt für den torgefährlichen Angreifer überweisen, der mit der Empfehlung von 17 Treffern (Mit Alexander Meier und Nick Proschwitz Torschützenkönig der zweiten Liga) in die Mainmetropole wechselte. In der furios aufspielenden Aufsteiger-Mannschaft konnte sich der Stürmer nie durchsetzen, wirkte häufig lustlos und schien seinen Torinstinkt vollkommen verloren zu haben. Mit anderen Worten: Die erste Bundesliga war für Occean eine Nummer zu groß. In 18 Spielen erzielte er ein mickriges Törchen. Aktuell spielt er in Norwegen bei Odds BK.
Eintracht-Transfergerüchte: Subotic ist kein Thema
Fr. 08.07.2016 - 17 Bilder
Fredi Bobic ist als Sportvorstand der Eintracht inthronisiert, die Personalplanungen für die neue Bundesligasaison sind in vollem Gange. Mit Branimir Hrgota und Danny Blum sind die ersten Neuen schon bei der SGE. Mit Ante Rebic ist ein weiterer Offensiv-Transfer gelungen. Klar, dass auch die Defensive noch verstärkt werden soll. Auf neue Innenverteidiger müssen die Fans wohl noch warten. Kommt ein Isländer statt Subotic? In unserer Bildergalerie zeigen wir, wer bei den Frankfurtern als Neuzugang gehandelt wird... Achtung, Spoiler: <b>Neven Subotic</b> taucht hier nur der Vollständigkeit halber auf. Und weil man eben gern mal träumt. Jahrelang war er einer der besten Innenverteidiger der Bundesliga, phasenweise gar europaweit ganz vorne mit dabei. Aber unter anderem eine schwere Kreuzband-Verletzung warfen den 27 Jahre alten Ex-Mainzer weit zurück. Unter dem neuen Dortmunder Trainer Thomas Tuchel hat Subotic in der letzten Spielzeit eigentlich keine Rolle mehr gespielt. Dortmund wäre wohl bereit, ihn ziehen zu lassen. Der Verteidiger selbst will nicht nur auf der Bank sitzen, sondern bei einem Verein spielen und eine wichtige Rolle einnehmen. In Frankfurt könnte er das. Zumindest der "Express" handelt die SGE als Interessenten. 

<br/><b>Wechselwahrscheinlichkeit: 1 Prozent </b> Mal ehrlich: Neven Subotic bei Eintracht Frankfurt - das gehört eher ins Reich der Mythen und Fabeln. Trotzdem hat Bruno Hübner gegenüber der "Frankfurter Rundschau" ein Interesse an dem Innenverteidiger  dementiert. Subotic selbst ist so oder so die Championsleague gewohnt: Trotz seiner schwierigen Situation in Dortmund, werden sportlich und finanziell attraktivere Klubs ihre Fühler nach ihm ausstrecken. Über Island spricht derzeit jeder Fußball-Fan. England rausgeworfen, ins Viertelfinale eingezogen, Stimmung am überkochen. Einen isländischen Nationalspieler wird es in Frankfurt leider erst mal nicht geben: <b>Hordur Magnusson</b> ist so schnell dementiert worden, wie er in der Gerüchteküche aufgetaucht ist. Eine italienische Sportzeitung hatte von Interesse aus Frankfurt berichtet, Bruno Hübner sagte, es gebe kein Interesse. Gepasst hätte vieles: 23 Jahre alt, Innenverteidiger, bezahlbar und mit angemessen Talent gesegnet. Er wird wohl nach der EM schnell einen anderen Verein finden, der ihn Juventus Turin abnimmt. 

<br/><b>Wechselwahrscheinlichkeit: 5 Prozent </b> Es ist sehr selten, dass ein Dementi nur eine falsche Fährte ist. Das wird in diesem Fall nicht anders ein. Ein Innenverteidiger wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit noch an dem Main kommen. Der junge Isländer wird es nicht. Zumal sein Preis nach der EM in die Höhe schießen dürfte. Noch ein Österreicher soll bei Eintracht Frankfurt auf der Liste stehen: <b>Alexander Gorgon</b>, seines Zeichens Flügelspieler bei Austria Wien. Der 27 Jahre alte Rechtsaußen hat eine tolle Saison in Österreich gespielt: Insgesamt 30 Scorer-Punkte haben einige Vereine aus dem Ausland auf den 1,85-Mann aufmerksam gemacht. Laut dem Internetportal "Sport24" sollen neben der Eintracht auch AEK Athen und 1860 München an Gorgon interessiert sein. Am Main könnte er das maue Flügelspiel beleben. Die Österreichische Bundesliga hat nicht die Qualität der Bundesliga, Gorgon hat sich dort famos präsentiert und die Eintracht wäre ein logischer Schritt. Zumal scheint die Konkurrenz als wäre sie momentan nicht allzu schwer zu überholen. Aigner war aber trotz durchwachsener Leistungen immer Stammspieler. Möglich, dass ein Top-Spieler keine Lust hat, sich als Back-Up auf die Bank in der Commerzbank-Arena zusetzen. 

<br/><b>Wechselwahrscheinlichkeit: 15 Prozent </b> Aus Kreisen der Eintracht hat man bislang nichts zu einem möglichen Gorgon-Transfer gehört. Möglicherweise ein gutes Zeichen. Für das Mittelfeld sollen jedenfalls noch Verstärkungen geholt werden. Geht man rein nach den Zahlen, könnte der Österreicher eine solche sein. Auch finanziell könnte das ein machbarer Wechsel sein.
Omar Mascarell: So tickt der Neue im Eintracht-Trikot
Do. 07.07.2016 - 12 Bilder
Sympathischer Sunnyboy, formidabler Fußballer: Mit Omar Mascarell hat sich die Eintracht weiter für die kommende Spielzeit verstärkt. Unsere Bilderstrecke verrät die Qualitäten des Mannes aus der Talentschmiede von Real Madrid und zeigt Impressionen der Pressekonferenz und des ersten Trainings am Mittwoch, 6. Juli. Bis zum Jahr 2019 läuft der Vertrag des Mannes, der mit 17 von der Insel Teneriffa zu den Königlichen in Spaniens Hauptstadt... ...wechselte, wo der heute 23-Jährige die komplette Ausbildung und... ...eine entsprechende Schulung absolviert hat. Einen guten Draht zu Bruno Hübner scheint er schon mal zu haben. Der Sportdirektor lobt den Neuen: "Die Ruhe am Ball, die er ausstrahlt...
Eintracht: Neuzugang Taleb Tawatha bei der Eintracht angekommen
Mi. 06.07.2016 - 10 Bilder
Der Nächste bitte: Nach Branimir Hrgota, Danny Blum und Ante Rebic ist Taleb Tawatha der vierte Neuzugang der Eintracht. In unserer Bildergalerie stellen wir den neuen Linksverteidiger etwas genauer vor. Der Sohn sudanesischer Eltern wiurde im israelischen Dschir az-Zarqa geboren und durchlief die Jugendabteilung von Maccabi Haifa. In seiner Jugendzeit durchlief er die U16 – U21 Auswahlmannschaften seines Landes (43 Spiele / 6 Tore). In der Profimannschaft von Maccabi Haifa spielte der Linksverteidiger 146 Mal und erzielte dabei fünf Treffer.
Eintracht: Trainingsauftakt zur Saison 2016/2017
Mi. 06.07.2016 - 36 Bilder
Trainingsauftakt bei der Frankfurter Eintracht. Mit dabei waren auch die drei Neuzugänge Danny Blum, Branimir Hrgota und Ante Rebic. Mannschaft kommt zum Training, angeführt von Trainer Niko Kovac und Co-Trainer Armin Reutershahn und Robert Kovac - Eintracht Frankfurt Pressekonferenz, Commerzbank Arena Danny Blum - Eintracht Frankfurt Trainingsauftakt, Commerzbank Arena Fans beim öffentlichen Training - Eintracht Frankfurt Trainingsauftakt, Commerzbank Arena
Eintracht: An diese Dinge erinnert uns das neue Trikot
Di. 05.07.2016 - 12 Bilder
Die Katze ist aus dem Sack: Die Eintracht hat ihr neues Heimtrikot für die Saison 2016 vorgestellt. Schwarz-weiße Längstreifen hat es. Es hat uns direkt an ein paar Dinge erinnert, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Eine gewisse Ähnlichkeit besteht mit den Schiedsrichtern beim American Football in der NFL. Ein wenig erinnert es auch an Häftlingskleidung im Gefängnis... ... und an den italienischen Serienmeister Juventus Turin.
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse