Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 11°C
Einzelkritik: So haben sich die Adler gegen Hoffenheim geschlagen
Sa. 18.11.2017 - 17 Bilder
Die Hoffenheimer haben die Eintracht heute mit ihren eigenen Mitteln geschlagen. In Sinsheim netzte die TSG in der Nachspielzeit zum 1:1 Endstand. Warum Haller heute eher schwach war und Boateng dafür ziemlich stark lest ihr in unserer Einzelkritik. In die Kategorie überragend hat es im Spiel gegen die TSG Hoffenheim niemand geschafft. Kevin-Prince Boateng: Ragte aus einer geschlossen auftretenden Mannschaft heraus. Weil er mit seinem Tor zumindest fast den Unterschied gemacht hätte und überhaupt der Chef auf dem Platz war. Weiß, wie er den Ball behaupten und Ruhe ins eigene Spiel bringen kann. Da darf zwischendrin auch mal ein vielleicht allzu mutiger Pass danebengehen.
Eintracht vs. Hoffenheim: Frankfurt kassiert Ausgleich in der Nachspielzeit
Sa. 18.11.2017 - 24 Bilder
Nach der Länderspielpause musste die Eintracht bei der TSG Hoffenheim antreten. Nach dem Führungstreffer für die Eintracht durch Boateng kontrollierten die Hessen das Spiel bis zur Nachspielzeit. Da schoss Mark Uth den Ausgleich für Hoffenheim.
Die Eintracht bereitet sich auf das Spiel bei Hoffenheim vor
Di. 14.11.2017 - 49 Bilder
Die Eintracht bereitet sich auf das Bundesligaspiel bei der TSG Hoffenheim vor. Wir haben die Bilder vom Dienstagstraining.
Zwischenzeugnis der Eintracht-Spieler für die aktuellen Saison
Di. 14.11.2017 - 29 Bilder
Die ersten elf Spieltage der laufenden Saison sind vorbei. Wir nutzen die Länderspielpause, um ein erstes Zwischenfazit zu ziehen. Welcher Spieler hat überzeugt, wer eher enttäuscht? Wir verteilen Schulnoten von 1 bis 6. <b>Lukas Hradecky (11 Spiele/0 Tore):</b>Der Keeper spielt bislang eine ausgezeichnete Saison. Er rettete der SGE den ein oder anderen Punkt und strahlt eine unglaubliche Ruhe aus. Hradecky ist in Frankfurt Leistungsträger, Führungsspieler und Publikumsliebling. <b>NOTE: 1,5</b> <b>Taleb Tawatha (8/0):</b>Der Außenverteidiger kam hauptsächlich von der Bank aus ins Spiel, machte seine Sache aber stets ordentlich. In den drei Partien von Beginn an zeigte er eine solide Leistung. Um sich einen Stammplatz zu sichern, muss sich Tawatha aber noch deutlich steigern.<b>NOTE: 3,5</b> <b>Jetro Willems (10/0):</b>Der Niederländer fehlte lediglich beim Auswärtsspiel in Köln. Willems brauchte nicht viel Zeit, um sich an Frankfurt und die Bundesliga zu gewöhnen. Von Beginn an spielte er stark auf seiner Seite und überzeugte bei den Auswärtsspielen. Gute Ballbehandlung, tolles Passspiel, weiter Einwurf – er hat viele Vorzüge. Willems braucht noch ein bisschen mehr Mut, dann kann er zu einem echten Knaller werden. <b>NOTE: 2,5 </b>
So läuft die Länderspiel-Pause für die Nationalspieler der SGE
Mo. 13.11.2017 - 9 Bilder
Neun Spieler sind in der Länderspielpause mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Wir schauen, wie die bisherigen Spiele ausgingen ausgegangen sind und was für die Adler in den nächsten Tagen noch auf dem Programm steht.<br/><br/>
<b>Ante Rebic</b>: Der Offensivspieler  schaffte mit Kroatien die Qualifikation zur WM in Rußland. In den Play-Offs gegen Griechenland wurde er in beiden Spielen in der Schlusssviertelstunde eingewechselt und hatte seinen Anteil am Erfolg. <b>Gelson Fernandes</b>: Er schaffte ebenso wie Rebic die Qualifikation für die WM 2018. In den Spielen seines Heimatlandes Schweiz gegen Nordirland stand er jeweils im kader, kam aber nicht zum Einatz. <b>Lukas Hradecky</b>: Im Testspiel Finnlands gegen Estland stand der eigentliche Stammkeeper zwar im Kader, blieb aber die 90 Minuten auf der Bank. Seine Teamkollegen zeigten ein gutes Spiel und gewannen mit 3:0. <b>Renat Dadashov </b>: Der Nachwuchsstürmer der Eintracht stand beim Spiel der U21 Aserbaidschans gegen die DFB-Auwahl 90 Minuten auf dem Feld. Er hatte mit seinem Team aber keine chance und verlor gegen die Deutschen mit 0:7. Am Dienstag trifft er noch mit seiner Auswahl auf das Team von Israel.
Training: Die Eintracht nutzt die Länderspielpause
Mi. 08.11.2017 - 37 Bilder
Die Eintracht nutz die Länderspielpause für eine ausgiebige Trainingseinheit. Wir haben die Bilder. Die Eintracht nutz die Länderspielpause für eine ausgiebige Trainingseinheit. Die Eintracht nutz die Länderspielpause für eine ausgiebige Trainingseinheit. Die Eintracht nutz die Länderspielpause für eine ausgiebige Trainingseinheit.
Eintracht schlägt Werder Bremen in letzter Minute mit 2:1
Sa. 04.11.2017 - 29 Bilder
Einzelkritik: So haben sich die Adler gegen Bremen geschlagen
Fr. 03.11.2017 - 16 Bilder
Die Eintracht hat den SV Werder Bremen mit 2:1 geschlagen. Hier unsere Einzelkritik. Lukas Hradecky: Der Spinnenmann war ständig gefordert, musste mehrfach seine langen Arme ausfahren, um Bremer Chancen zu vereiteln – nach nicht einmal zwei Minuten schon gegen Kruse, später dann fast im raschen Takt gegen Junuzovic (40.), erneut Kruse (42.) und Eggestein (43.).
Eintracht und Mainz trennen sich remis im Rhein-Main-Derby
Fr. 27.10.2017 - 24 Bilder
Der Frankfurter "Mainz-Fluch" bleibt bestehen: Die Eintracht kam im Rhein-Main-Derby nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den FSV Mainz 05 nicht hinaus. Der Führungstreffer für die Hessen fiel durch ein Eigentor von Stefan Bell (37.). Suat Serdar gelang in der 71. Minute der Ausgleich für die Mainzer. Unsere Bildersrecke zeigt Szenen der Partie. Eigentor von Stefan Bell (1. FSV Mainz 05) zum 0:1 - 27.10.2017: 1. FSV Mainz 05 vs. Eintracht Frankfurt, Opel Arena 27.10.2017, xwux, Fussball 1.Bundesliga, FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l. Ante Rebic (Eintracht Frankfurt), Niko Bungert (FSV Mainz 05) 27.10.2017, xwux, Fussball 1.Bundesliga, FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l. Sebastien Haller (Eintracht Frankfurt)
Einzelkritik: So haben sich die Adler gegen Mainz geschlagen
Fr. 27.10.2017 - 16 Bilder
Im Rhein-Main-Derby trennten sich Eintracht Frankfurt und der FSV Mainz 05 mit einem letztlich leistungsgerechten 1:1 (1:0). Wie die Adler sich dabei genau geschlagen haben lesen Sie in der Einzelkritik unseres Reporters Peppi Schmitt. Als "stark" bewertet unser Spielbeobachter insgesamt vier Eintracht-Spieler. David Abraham: Er war ein wirklicher Abwehrchef. Er gewann seine Kopfballduelle, ließe sich von Muto nicht ins Bockshorn jagen. Kevin Prince Boateng: Ganz sicher am Ball, obwohl er ein ums andere Mal unfair angegangen wurde.
Eintracht beim FSV 05 Mainz: Die Geschichte der Bundesligaspiele
Fr. 27.11.2015 - 32 Bilder
Am Freitag steigt in Mainz das Rhein-Main-Duell. In der Vergangenheit gab es zwischen der Eintracht und den Nullfünfern viele spannende Begegnungen im Bruchwegstadion beziehungsweise in der 2011 eingeweihten neuen Arena. Einen Auswärtssieg konnten die Frankfurter in der Bundesliga aber noch nie verbuchen. <b>13. Mai 2017<br></br>Mainz - Eintracht 4:2 (0:1)</b><br></br>
Einen verrückten Spielverlauf hatte die bisher letzte Begegnung der beiden Teams. Die Eintracht führte nach den Toren von Branimir Hrgota (42.)... <b>13. Mai 2017<br></br>Mainz - Eintracht 4:2 (0:1)</b><br></br>
...und Haris Seferovic (50.) bereits mit 2:0. <b>13. Mai 2017<br></br>Mainz - Eintracht 4:2 (0:1)</b><br></br>
Jhon Cordoba (60.)...
Eintracht erfüllt souverän ihre Pflicht gegen Schweinfurt: 4:0
Di. 24.10.2017 - 18 Bilder
Mit einem verdienten 4:0 (1:0) beim FC Schweinfurt 05 hat Eintracht Frankfurt die Pflichtaufgabe in der zweiten Runde des DFB-Pokals gelöst. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen der Partie. 24.10.2017, xblx, Fussball DFB Pokal, 1.FC Schweinfurt 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l.Marius Willsch (1. FC Schweinfurt 05), Simon Falette (Eintracht Frankfurt) 24.10.2017, xblx, Fussball DFB Pokal, 1.FC Schweinfurt 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l. Jonathan de Guzman (Eintracht Frankfurt) 24.10.2017, xblx, Fussball DFB Pokal, 1.FC Schweinfurt 05 - Eintracht Frankfurt, emspor, v.l.Simon Falette (Eintracht Frankfurt)
Einzelkritik: So haben sich die Adler gegen Schweinfurt geschlagen
Di. 24.10.2017 - 17 Bilder
Mit einem letztlich ungefährdeten 4:0 (1:0)-Erfolg in Schweinfurt hat Eintracht Frankfurt das Achtelfinale des DFB-Pokals erreicht. Wie sich die Adler dabei konkret schlugen, erfahrt Ihr in unserer Einzelkritik unseres Mitarbeiters Peppi Schmitt. Zwei Spieler verdienten sich das Prädikat überragend... Sébastien Haller: War da, als er gebraucht wurde. Der Kopfballtreffer war sicher glücklich, aber wer fragt danach. Das 2:0 war dann eine willensstarke Einzelleistung. Immer gefährlich, entwickelt sich zum echten Torjäger. Lukas Hradecky: Als er gefordert wurde, war er da. Verhinderte mit einen tollen Reflex kurz nach der Halbzeit den möglichen Ausgleich und ersparte der Eintracht ein dann sicher hektisches Spiel.
Einzelkritik Eintracht gegen BVB: Wolf, Gacinovic und Willems mit Top-Noten
Sa. 21.10.2017 - 21 Bilder
Eintracht Frankfurt hat sich vor heimischen Publikum gegen den Tabellenführer der Fußballbundesliga Borussia Dortmund ein spektakuläres 2:2 erkämpft. Trotzdem hagelt es nicht unbedingt Bestnoten für die SGE-Kicker - aber immerhin gute Noten Wer war gut, wer nicht? Und warum? Das verrät Ihnen unsere Einzelkritik von Redakteur Christian Heimrich. In die Kategorie überragend konnte in dieser Partie kein Spieler vordringen. Gleich mehrer Spieler haben gegen Dortmund ein starkes Spiel abgeliefert. Darunter auch die Überraschung der Partie....
SGE 2:2 BVB: Bilder vom erfolgreichen Fight der Eintracht
Sa. 21.10.2017 - 15 Bilder
Marius Wolf, Matchwinner. Der Mittelfeldspieler erzielte das 2:2, das die Eintracht letztlich über die Zeit retten konnte. In einem spektakulären Spiel hat sich Eintracht Frankfurt gegen Borussia Dortmund einen Punkt erkämpft. Nachdem die SGE vor heimischer Kulisse schon mit 0:2 in Rückstand geraten war, gelang ihr durch Tore von Haller und Wolf die Kehrtwende. Hier sind die besten Bilder vom Spiel. Die Fans boten die gesamte Partie eine fantastische Unterstützung für ihre Eintracht. Bis auf diesen Dämpfer zu Beginn: In der Nordwestkurve wurden Rauchkörper entzündet. Minutenlang zogen dicke rote Schwaden durch die Arena. Noch in der ersten Halbzeit verletzte sich der bis dahin solide spielende Rechtsverteidiger Timothy Chandler. Ihn ersetzte der Mexikaner Salcedo.
So macht sich die Eintracht fit für Dortmund
Di. 17.10.2017 - 53 Bilder
Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt) - 17.10.2017: Eintracht Frankfurt Training, Commerzbank Arena Eintracht Frankfurt empfängt am Samstag mit Borussia Dortmund den Tabellenführer in der Commerzbankarena. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen vom Training am Dienstag. Deji Beyreuther (Eintracht Frankfurt), Trainer Niko Kovac (Eintracht Frankfurt), Slobodan Medojevic (Eintracht Frankfurt), Ante Rebic (Eintracht Frankfurt) kommen zum Training - 17.10.2017: Eintracht Frankfurt Training, Commerzbank Arena Zahlreiche Zaungäste beim Training  - 17.10.2017: Eintracht Frankfurt Training, Commerzbank Arena
Einzelkritik: So haben sich die Adler in Hannover geschlagen
Sa. 14.10.2017 - 15 Bilder
Die Eintracht hat Hannover 96 mit 2:1 besiegt. Die Einzelkritik unseres Sportredakteurs Christian Heimrich. <b>Ante Rebic</b>:<br><br> Unter der Woche noch vom Trainer für seine Entwicklung gelobt. Zeigte davon wenig. Keine Durchsetzungskraft, schlechte Schüsse. Trotzdem der Matchwinner, erzielte das späte 2:1, womit er in dieser Wertung um eine Kategorie nach oben rutschte. <b>Kevin-Prince Boateng</b>:<br><br> Ausgangspunkt beim 1:0, mit schönem Pass auf Wolf. Ansonsten unauffällige Partie im Mittelfeld.
2:1 in Hannover: Rebic schießt die Eintracht ins Glück
Sa. 14.10.2017 - 15 Bilder
Die Eintracht hat dank der Tore von Sebastien Haller und Ante Rebic 2:1 in Hannover gewonnen. So haben die Frankfurter den Sieg bejubelt.
Die Eintracht bereitet sich auf das Spiel bei Hannover 96 vor
Di. 10.10.2017 - 56 Bilder
Die Eintracht bereitet sich auf das Spiel bei Hannover 96 vor. Wir haben die Bilder vom Dienstagstraining. Jonathan de Guzman Torwart Tobias Stirl (U19 Eintracht Frankfurt) trainiert bei den Profis mit. Kevin-Prince Boateng
Einzelkritik: Eintracht Frankfurt gegen den VfB Stuttgart: Haller stark, Abraham schwach
Sa. 30.09.2017 - 20 Bilder
Eintracht Frankfurt hat durch einen Last-Minute-Treffer von Haller gegen den VfB Stuttgart die ersten drei Punkte vor heimischen Publikum geholt. Warum der Stürmer nicht nur durch diese Leistung stark war und warum Abraham  in dieser Partie nicht die gewohnte Konstante in der Abwehr darstellen, lest Ihr in unserer Einzelkritik. In die Kategorie überragend hat es beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart niemand geschafft. Sebastien Haller: Last-Minute-Beförderung, mindestens eine Kategorie nach oben. Hatte lange einen schweren Stand und brachte auch wenig zustande, abgesehen vom gescheiten Pass auf Stendera vor dem 1:0. Kämpfte aber wacker weiter, scheiterte in der Schlussphase mit einer Chance aus dem Getümmel (82.) – und trumpfte dann mit der traumhaften Schlusspointe auf.
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse