Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Läufer in weihnachtlicher Kluft: Erster Santa-Run in Frankfurt
Di. 06.12.2016 - 73 Bilder
Was für ein rot-weißes Spektakel: Am 6. Dezember 2016 fand in Frankfurt zum ersten Mal das weihnachtliche Rennen "Santa-Run" statt, bei dem die alle Läufer in Weihnachtsmann-Kostümen durch die Stadt liefen. Die Strecke am Nikolaustag ging einmal die Europaallee hin und zurück, ausgerichtet wurde die Veranstaltung von Antenne Frankfurt. Es folgen weitere Bilder des verrückten Laufs.
Leise rieselt der Industrieschnee in Höchst
Di. 06.12.2016 - 17 Bilder
Pünktlich zum Nikolaustag gab es am Dienstag, 6. Dezember, ordentlich Schnee in Höchst. Rundherum war es allenfalls leicht weiß gepudert. Das Rätsels Lösung: Industrieschnee. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen des ungewöhnlichen Schauspiels.
Das Rote Sofa mit Eintracht Sportvorstand, Städel-Direktor und FNP-Chefredakteur
Di. 29.11.2016 - 32 Bilder
Am Montag (28.11.2016) kamen viele Gäste ins Sofitel Opera Hotel zum "Roten Sofa" mit Eintracht Sportvorstand Fredi Bobic, Städel-Direktor Philpp Demandt und FNP-Chefredakteur Joachim Braun. Hier: Sprecher des Vorstands Mainova Constantin Alsheimer & Robert Restani, Vorsitzender des Vorstands der Frankfurter Sparkasse Hier: Klaus Veit, Ressortleiter Sport der FNP, Fredi Bobic & Oliver Rohloff, Geschäftsführer der Frankfurter Societäts-Medien GmbH Hier: Mathias Müller, Präsident Industrie- und Handelskammer Frankfurt, Oliver Rohloff & Jan Schneider, Dezernent für Bau und Immobilien, Reformprojekte, Bürgerservice und IT
13 spannende Zahlen zu unserem Frankfurt im Jahr 2016
Di. 29.11.2016 - 13 Bilder
Seit 1952 stellen ganze 26 Mitarbeiter der der Statistikabteilung ein ausführliches Buch zu Frankfurt zusammen. Damit Sie nicht zu viel blättern müssen,  haben wir die interessante Zahlen und wichtigsten Fakten zur Mainmetropole im Jahr 2016 gesammelt und aufgeschrieben... <H1>66 000</H1><b>Schüler</b>, davon haben <H1>24 400</H1> einen <b>Migrationshintergrund.</b></br></br>

Nach dem Schulbesuch an einer der 95 Grundschulen geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit an ein Gymnasium und endet mit dem Abitur. Nach einem Studium an einer der Frankfurter Hochschulen folgt der Einstieg in den Beruf. 2015 studierten an den sieben Frankfurter Hochschulen 63 831 Studenten. Die größte Hochschule ist die Goethe-Universität mit 46 000 Studenten, gefolgt von der Fachhochschule mit 13 500. Die Städel-Hochschule für Bildende Künste ist mit 186 Studierenden die Kleinste. Auch die frühkindliche Bildung kommt nicht zu kurz: Es existieren 752 Kita-Einrichtungen. Für Kinder unter 13 Jahren gibt es 42 000 Betreuungsplätze. Allein 2015 eröffneten 26 neue Einrichtungen mit 1832 Plätzen. Deren Zahl stieg in den vergangen zehn Jahren um 42 Prozent.	 (tre) <H1>375 000</H1><b>Wohnungen</b>...</br></br>

...mit insgesamt 1,4 Millionen Zimmern gibt es in Frankfurt. Allein 51 165 Wohnungen davon besitzt die städtische Wohnungsbaugesellschaft ABG Frankfurt Holding. Frankfurts Wohnungen sind in insgesamt 75 300 Gebäuden untergebracht.

</br></br>

Die Zahl der Baugenehmigungen erreichte 2015 mit 5196 ebenfalls einen hohen Wert, der nur knapp unter dem Allzeithoch von 2013 zurückblieb, als 5310 Wohnungen von der Bauaufsicht abgesegnet wurden. Unter den neuen genehmigten Wohnungen befinden sich 1882 Appartements mit vier und mehr Zimmern. Insgesamt haben die 2015 genehmigten Wohnungen einmal 16 869 Zimmer, wenn sie gebaut sind. Die Bausumme all dieser neuen Appartements beläuft sich auf rund 850 Millionen Euro. 	(Tre) <H1>221 Millionen</H1><b>Fahrgäste</b>...</br></br>

...wurden in Bussen und Bahnen befördert. Insgesamt legten die Fahrzeuge der VGF 954 Millionen Kilometer zurück. In der Spitze waren 211 U-Bahnen, 94 Straßenbahnen und 296 Busse unterwegs. (tre)
Großer Erfolg bei der 35. Spendenaktion der Leberecht-Stiftung
So. 27.11.2016 - 71 Bilder
35. Spendenaktion der Leberecht Stiftung auf der Fressgass mit Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Stadtgesellschaft, aufgenommen am Samstag (26.11.2016) in Frankfurt am Main. HIER IM BILD:  Alexander Hentschel (l) und Heike Winter präsentieren ihren Senf. Foto: Salome Roessler 35. Spendenaktion der Leberecht Stiftung auf der Fressgass mit Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Stadtgesellschaft, aufgenommen am Samstag (26.11.2016) in Frankfurt am Main. HIER IM BILD:  Weckmänner spendet der Bäcker Eiffler. Foto: Salome Roessler 35. Spendenaktion der Leberecht Stiftung auf der Fressgass mit Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Stadtgesellschaft, aufgenommen am Samstag (26.11.2016) in Frankfurt am Main. HIER IM BILD:  Oliver Rohloff (l) erhält einen Scheck von Robert Restani, Chef der Frankfurter Sparkasse. Foto: Salome Roessler 35. Spendenaktion der Leberecht Stiftung auf der Fressgass mit Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Stadtgesellschaft, aufgenommen am Samstag (26.11.2016) in Frankfurt am Main. HIER IM BILD: Das Kinderprinzenpaar Emely I. und Max II.  Foto: Salome Roessler
So zerfleddert sahen Frankfurter Weihnachtsbäume schon aus
Mi. 23.11.2016 - 11 Bilder
Wenn der Frankfurter Weihnachtsmarkt losgeht, bedeutet das besonders für einen Erleichterung: Den viel gescholtenen Weihnachtsbaum auf den Römer. Denn der erstrahlt dann bunt und schön wie eh und je. Aber der Frankfurter weiß: Das ist nicht immer so. Wir haben mal ein paar Schnappschüsse zusammengestellt, auf denen die Bäume der letzten Jahre ganz schön traurig aussehen.
Umfrage zum Pilotenstreik am Frankfurter Flughafen
Mi. 23.11.2016 - 8 Bilder
Kanan Alsayid kommt aus dem Libanon. "Ich habe hier in Frankfurt erst erfahren, dass der Flug na Stockholm ausfällt." Er wurde umgebucht auf die Fluggesellschaft SAS. "Der Flug geht um 19.15 Uhr statt um 10.30 Uhr. Ich habe einen Tag verloren." Samuel Glassenberg will zurück nach Chicago. Der Streik der Piloten brachte seinen Plan durcheinander. "Normalerweise wäre ich am Mittwoch früh aus St. Petersburg hergeflogen und dann in eine Lufthansamaschine umzusteigen." Doch der Flug von Petersburg nach Frankfurt wurde gestrichen. Glassenberg hat die russische Metropole schon gestern verlassen und die Nacht in Frankfurt im Hotel verbracht. Für Veronika Kontonikolaou (rechts) hat der Streik nur eine Folge gehabt: "Ich musste drei Stunden früher aufbrechen." Denn ihre Mutter Inge hat sie schon um sechs Uhr morgens von Stuttgart nach Frankfurt gefahren. "Normalerweise hätte ich das Flugzeug genommen", sagt die 21-jährige Veronika. Ihr Urlaub in Kolumbien begann wenigstens pünktlich: Der Linienflug nach Bogota startete plangemäß. Alina Miosga und ihr Freund Sven Hunkel wollen zum Kurzurlaub nach London. "Wir wollten um 15 Uhr fliegen", sagte Sven Hunkel. "Doch wir mussten früher aufstehen, denn die Lufthansa hat uns auf eine Maschine umgebucht, die schon um 11 Uhr startet", ergänzt Alina Miosga. Ein Problem war das für die beiden nicht, sie wohnen ganz in der Nähe von Frankfurt und freuen sich über die in London gewonnenen Stunden.
Polizei kontrolliert in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs
Mi. 16.11.2016 - 15 Bilder
Die Polizei hat am 16. November in der B-Ebene des Frnkfurter Huptbahnhofs eine großangelegte Drogenrazzia durchgeführt.
Leberecht Charity Gala 2016 im Hotel Kempinski
So. 13.11.2016 - 85 Bilder
Bei der Leberecht Charity Gala 2016 im Hotel Kempinski Gravenbruch in Neu-Isenburg kamen viele Prominente aus Hessen und der Welt zusammen. Bei der Leberecht Charity Gala 2016 im Hotel Kempinski Gravenbruch in Neu-Isenburg kamen viele Prominente aus Hessen und der Welt zusammen. Bei der Leberecht Charity Gala 2016 im Hotel Kempinski Gravenbruch in Neu-Isenburg kamen viele Prominente aus Hessen und der Welt zusammen. Bei der Leberecht Charity Gala 2016 im Hotel Kempinski Gravenbruch in Neu-Isenburg kamen viele Prominente aus Hessen und der Welt zusammen.
"Tatort"-Glamour vs. Realität: Wo in Frankfurt wirklich gemordet wird
Do. 10.11.2016 - 14 Bilder
Schauspieler Nicholas Ofczarek läuft in der „Tatort“-Episode „Die Geschichte vom bösen Friederich“ als Psychopath durch Frankfurt. Keine Frage: Die Stadt des Geldhandels, der käuflichen Liebe und des Drogenverkaufs ist ein faszinierender Schauplatz für die Krimireihe, die Millionen von Zuschauern hat. Zum bevorstehenden 1000. „Tatort“ erklärt ein Experte den Reiz unserer Stadt als fiktive Krimi-Bühne – dann zeigen wir die harte Realiät tatsächlicher Frankfurter Tatorte der vergangenen Jahre. Dirk Peglow, Hauptkommissar der Frankfurter Kriminalpolizei, sieht vor allem zwei Kulissen der Mainmetropole als unbedingt krimi-tauglich: "Im Unterschied zu Derrick, der ja meistens in Villenvierteln ermittelte, gehen „Tatort“-Fahnder auch in sozial schwache Bereiche. In Frankfurt sind das Regionen... ...wie das Bahnhofsgebiet. Das ist realistisch: In solchen Bereichen dürfte die Anzahl der Menschen, die zu Gewalttätigkeiten neigen, größer sein als auf dem Lerchesberg." Die zweite begehrte Krimi-Kulisse sieht der Experte... ....in Frankfurts berühmter Skyline: "Da ist natürlich die Leiche am Mainufer mit einem Schwenk über die Wolkenkratzer dahinter für einen Film perfekt." Die Realität echter Mord-Tatorte der Mainmetropole freilich sieht wesentlich trister aus, wie unsere Beispiele zeigen.
Frankfurter Weihnachtsbaum wird auf dem Römberberg aufgestellt
Di. 08.11.2016 - 36 Bilder
Am 8. November 2016 wurde der Frankfurter Weihnachtsbaum auf dem Römerberg aufgestellt. Größere Pannen wie 2015 gab es nicht, allerdings war der Transport des 33 Meter hohen Riesen aus Tirol auch nicht ganz einfach. Der Sattelschlepper mit dem Baum kam erst nicht um die Ecke von der Berliner Straße zum Paulsplatz. Doch der Fahrer war clever, er wendete das Fahrzeug und fuhr rückwärts über den Paulsplatz auf den Römerberg. Anlieferung und Transport des Weihnachtsbaum für die Stadt Frankfurt. Willy-Brandt-Platz, Anlieferung und Transport des Weihnachtsbaums für die Stadt Frankfurt. Willy-Brandt-Platz, Anlieferung und Transport des Weihnachtsbaums für die Stadt Frankfurt.
So schön sind die Weihnachtsbäume der vergangenen Jahre
Di. 08.11.2016 - 16 Bilder
2002 erstahlt die Fichte des Weihnachtsmarks mit 5000 Lichtern auf dem Römer. Mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1393 ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt einer der ältesten Märkte in Deutschland und der größte Weihnachtsmarkt in Hessen. 2003 ist der Weihnachtsbaum vor dem Römer schön erleuchtet. Und auch 2004 kann man den Lichterglanz des Baumes bewundern. 2006 beobachten zahlreiche Besucher das Stellen des Baumes vor dem Rathaus,...
Glanz und Glamour und viele Stars beim Sportpresseball in Frankfurt
Sa. 05.11.2016 - 75 Bilder
2300 Ballgäste versammelten sich am Samstag (05.11.) in der Frankfurter Alten Oper zum 35. Sportpresseball, um Sportler, Trainer und Manager zu feiern. Durch den Abend führte Michael Steinbrecher. Musikalischer Stargast war die Gruppe "Silbermond". Joachim Löw stand an dem Abend im Mittelpunkt: Der Bundestrainer und Weltmeister-Coach erhielt in der Alten Oper die Auszeichnung "Legende des Sports". Der 55-jährige Löw folgt damit auf Sportgrößen wie Michael Schumacher, Katarina Witt, Boris Becker, Franz Beckenbauer und Heiner Brand. Als "Sportler mit Herz" werden die deutschen Olympiaturner um Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen (r.) und Andreas Toba (m.) mit dem Pegasos-Preis geehrt. Es folgen weitere Fotos vom 35. Sportpresseball in der Frankfurter Alten Oper.
Es war einmal: So haben Sie die Zeil noch nie gesehen
Do. 03.11.2016 - 24 Bilder
Seit über 100 Jahren ist die Frankfurter Zeil die bekannteste und verkaufsstärkste Einkaufsmeile in Deutschland. Auf einem knappen Kilometer tummeln sich heute rund 10.000 Menschen pro Stunde. Wir drehen die Zeit zurück und zeigen verblüffende Aufnahmen aus der Geschichte der Geschäftsstraße im Herzen der Mainmetropole. Die Zeil befindet sich seit jeher im Wandel: Umgestaltung, Abriss und Neubau, Zerstörung bestimmen das Bild der Shopping-Meile. Und es gilt, damals wie heute: Die Zeil ohne Baustelle – quasi undenkbar. Die Frankfurter Zeil, damals noch mit Autoverkehr, im weihnachtlichen Lichterglanz im Jahr 1968. Im Bild: Die Kaufhäuser Schneider und Hertie – später Karstadt. Wo heute Skateboards rauschen, fuhr 1954 noch die Trambahn. Auch an der Hautwache hat sich viel getan.
Bunte Vielfalt und originelle Ideen: Die Kreativ-Welt-Messe in Frankfurt
Fr. 04.11.2016 - 10 Bilder
Noch bis zum Sonntag, den 5. November, findet in der Frankfurter Messe die "Kreativ Welt" statt. Wir zeigen Impressionen. v.L. Lucas Kriese (Unikat/Wool-Design) und Maike Michels (Das Regenbogenschaf) teilen sich Ihren Stand mit Wolle auf der Kreativmesse in Frankfurt.
Verboten: Exotische Reisemitbringsel sind ein Tabu
Fr. 04.11.2016 - 11 Bilder
Ein kleines Krokodil, ein Schmuckstück aus Elfenbein: Die Einfuhr von bedrohten Tierarten und Pflanzen und aus ihnen gefertigten Produkten nach Deutschland ist verboten. Dennoch halten sich viele nicht daran. Nach Angaben des WWF stellte der Zoll 2015 in Deutschland rund 580.000 geschützte Tiere, Pflanzen und daraus hergestellte Waren sicher. Aus diesem Anlass gibt der WWF eine Broschüre heraus, in der typische Tier- und Pflanzenarten aufgelistet sind, die nicht nach Deutschland eingeführt werden dürfen.
Gastro, Kino, Dachterrasse: So soll das neue "MyZeil" aussehen
Do. 03.11.2016 - 18 Bilder
Bis Ende 2018 wird das Einkaufszentrum "MyZeil" komplett umgekrempelt:  Im vierten Stock soll der Elektronikmarkt Saturn weichen und Platz für zwei Terrassen mit Luxusflair, eine Gastroetage namens "Foodtopia" und ein Premium-Kino entstehen. Die Computer-Visualisierungen auf der Website des Betreibers ECE machen Lust auf mehr. So soll das neue "MyZeil" aussehen! Zu den besonderen Highlights des Foodtopia-Konzepts gehören bis zu vier verschiedene Terrassen – eine davon könnte sogar im siebten Obergeschoss über den Dächern der Stadt sein! Für das alles will ECE eine mittlere zweistellige Millionensumme investieren. "Mit dem neuen Food-Bereich wollen wir im MyZeil etwas ganz Besonderes schaffen, indem wir Shoppen, Essen, Genießen, Freizeit und Entertainment auf ganz neue Art und Weise verbinden", so ECE-Chef-Architekt Marc Blum (l.). Mit im Bild: MyZeil-Manager Marcus Schwartz.
35. Frankfurt Marathon: Tausende laufen durch Frankfurt
So. 30.10.2016 - 125 Bilder
Mainova Frankfurt Marathon 
Lauf im Frankfurter Westen Frankfurt am Main 30.10.2016, Innenstadt, Marathon,  Foto Rainer Rüffer Beim 35. Mainova Frankfurt Marathon gingen rund 15850 Läufer aus 104 Nationen an den Start. Läufer auf der Strecke des Frankfurt Marathon am 30. Oktober 2016.
Umzug: Gummiwaren-Schulz verlässt das Gallus
Fr. 28.10.2016 - 14 Bilder
Die Frankfurter Traditionsfirma Schulz & Souard - Technische Gummiwaren aus Frankfurt verlassen das Gallus und ziehen nach Fechenheim-Nord. Vor dem Haus: Geschäftsführer Klaus-Ludwig Schulz und Tochter Stella Stilgenbauer, die das Geschäft übernimmt. Tochter Stella Stilgenbauer, die das Geschäft übernimmt, in der alten Kassenbox. Die Frankfurter Traditionsfirma Schulz & Souard - Technische Gummiwaren aus Frankfurt verlassen das Gallus und ziehen nach Fechenheim-Nord. Geschäftsführer Klaus-Ludwig Schulz und Tochter Stella Stilgenbauer, die das Geschäft übernimmt, im Lager im Keller.
Der Frankfurter Küchen- und Geburtstagskalender
Mi. 26.10.2016 - 6 Bilder
Für ihren gerade erschienenen Frankfurter Küchen- und Geburtstagskalender haben die Grafikerin Nicola Koch und die Food-Journalistin Ines Teitge-Blaha die hessische Metropole und ihre kulinarischen Spezialitäten heiter und farbenfroh saisonal in Szene gesetzt. Unsere Bilderstrecke zeigt einige der lievevoll und informativ gestalteten Kalenderblätter. Der hochwertige Kalender im DIN A2-Format wurde im Eigenverlag publiziert und ist im Buchhandel für 34,90 Euro erhältlich (ISBN 978-3-00-050599-7). Vom „Frankforder Kranz“ bis zum „Handkäs mit Musigg“ finden sich hier viele Klassiker der Frankfurter bzw. der hessischen Küche.
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse