Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Neue Altstadt: "Goldene Schere" bekommt eine Spitze
Di. 25.04.2017 - 12 Bilder
Der Turm der rekonstruierten «Goldenen Schere» - einem der Hauptgebäude im Ensemble der wieder aufgebauten Frankfurter Altstadt - bekommt eine Spitze. Der Turm der rekonstruierten «Goldenen Schere» - einem der Hauptgebäude im Ensemble der wieder aufgebauten Frankfurter Altstadt - bekommt eine Spitze. Bevor die Spitze geschlossen wurde,... ...wurde eine Zeitkapsel mit aktuellen Tageszeitungen in der Spitze verstaut.
Tattoo Convention Frankfurt: Das geht unter die Haut!
Fr. 21.04.2017 - 56 Bilder
Willkommen zur Tattoo Convention in Frankfurt -  der größten weltweit ihrer Art. Und, keine Angst, die Jungs hier wollen nur spielen! Kommt mit auf einen Rundgang über eine Messe... ...die mehr zu bieten hat als nur die teuflisch Schöne und das Biest. Hier wird noch bis Sonntag, 23. April, alles gezeigt, was derzeit geht in Sachen... ...bleibender Kunstwerke am eigenen Körper. Doch zunächst... ...wollen wir die Tätowierten einmal genauer betrachten. Wir finden Männer, die bei der schmerzhaften Prozedur sichtlich leiden. Wir finden aber auch...
Fakten sind sexy: 2500 Teilnehmer beim "March for Science"
Sa. 22.04.2017 - 43 Bilder
Beim "March for Science" haben in Frankfurt zahlreiche Menschen für die freie Forschung und gegen das Leugnen wissenschaftlicher Fakten demonstriert. Nach Polizeiangaben kamen etwa 2500 Teilnehmer friedlich in der Stadt zusammen. Bei der Abschlusskundgebung am Römerberg betonten Redner, die Freiheit von Wissenschaft und Forschung seien eine der Grundlagen für offene und demokratische Gesellschaften. Teilnehmer hatten sich etwa mit Plakaten dagegen gewendet, dass Forschung aus politischen Gründen instrumentalisiert oder kritisiert wird. Verschiedene Redner mahnten, die Forscher müssten stärker den gesellschaftlichen Dialog suchen, um über Sinn und Zweck ihrer Arbeit zu berichten.
Promis servieren Osterbrunch für Obdachlose und Bedürftige
Mo. 17.04.2017 - 18 Bilder
Eine ehrbare Tradition fand auch am diesjährigen Ostersamstag Fortsetzung: Im Festzelt von Eddy Hausmann waren rund 500 Obdachlose und Bedürftige zu einem feierlichen Ostermahl eingeladen. Im Festzelt der Familie Hausmann auf dem Festplatz am Ratsweg standen selbst gemachte Grie Soß’ mit Kartoffeln und Rinderbrust auf der Speisekarte. Das "Alan Best Orchestra" sorgte für musikalische Untermalung. Es folgen weitere Fotos!
Sonnenbaden am Main: So schön ist der Frühling in Frankfurt
Mo. 10.04.2017 - 11 Bilder
Frühlingstag mit blühenden Zierkirschen und dem Bankenviertel in Frankfurt: Unsere Bilderstrecke zeigt Frühlings-Impressionen. Auch im Zoo hat der Frühling EInzug gehalten. Ein junges Paar sitzt entspannt auf einer Bank am Mainufer. Frau mit Kopftuch entspannt mit ihrem Smartphone in einem Liegestuhl am Mainufer.
Saisonstart in der Klassik-Stadt in Fechenheim
So. 09.04.2017 - 64 Bilder
Foto: Impressionen vom Saisonstart  in der Klassik-Stadt im Frankfurter Stadtteil Fechenheim Foto: Impressionen vom Saisonstart  in der Klassik-Stadt im Frankfurter Stadtteil Fechenheim Foto: Impressionen vom Saisonstart  in der Klassik-Stadt im Frankfurter Stadtteil Fechenheim Foto: Impressionen vom Saisonstart  in der Klassik-Stadt im Frankfurter Stadtteil Fechenheim
Rückblick: 100 Jahre Frankfurter Gesundheitsamt
Do. 06.04.2017 - 11 Bilder
Am Freitag feiert das Frankfurter Gesundheitsamt sein einhundertjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass erschien auch das Buch "Gesundheitsamt - Aufklärung, Vorsorge, Schutz", geschrieben von Sabine Borchers. Sie schildert auf anschauliche Weise, wie sich die Stadt über Jahrhunderte hinweg um die Gesundheit und Hygiene ihrer Bürger sorgte. Einige Stationen dieser Historie spiegeln sich in diesen Bildern aus dem Buch.<br><br>Der Maler Johann Heinrich Hasselhorst hielt 1864 die Obduktion einer Frankfurterin auf der Leinwand fest. Das Bild stammt aus dem Fundus des Historischen Museums. Dieser Magistratsbeschluss vom November 1916 ist so etwas wie die Gründungsunterkunde: Erstmals ist darin vom "Stadtgesundheits-Amt" die Rede. Bei der städtischen Schulspeisung wurden in den 1920er Jahren die Kleinsten versorgt. Im Stadtgesundheitsamt wurden der Speiseplan und die Portionsgrößen festgelegt, außerdem ausgewählt, welche Kinder verköstigt werden sollten. Der frühere Sitz des Stadtgesundheitsamtes in der Braubachstraße.
Bauarbeiten in Rödelheim: Hier kommt die neue Niddabrücke
So. 02.04.2017 - 15 Bilder
Der erste Teil des Bauwerks über die Nidda ist fertig: 73 Tonnen schwer und 33 Meter lang sind die drei neuen Brückenteile, die seit Samstag (01.04.) in Rödelheim über die Nidda führen. Eingehoben hat sie ein 200-Tonnen-Kran. <b>Wir haben die Fotos!</b> Die Brücke führt zwischen den Straßen „Auf der Insel“ und „Lorscher Straße“ über die Nidda. Es folgen weitere Fotos!
Freibad-Saison in Frankfurt eröffnet: Hausen lädt zum ersten Planschen
So. 02.04.2017 - 18 Bilder
Das Freibad Hausen hat am Samstag die Saison mit einem Programm für die ganze Famile eröffnet. <b>Wir haben die Fotos!</b> Dagmar Weyhknecht im Hausener Freibad. In Hausen wird die Freibad-Saison eröffnet. In Hausen wird die Freibad-Saison eröffnet.
Nach der Abi-Feier: Aufräumen im Grüneburgpark
Fr. 31.03.2017 - 12 Bilder
Nachdem tausende Schüler am Donnerstagabend im Grüneburgparkt ausgelassen ihre schrifftlichen Abi-Prüfungen feierten, musste am Freitagmorgen der Müll weggeräumt werden. Zum ersten Mal wurde das bereits im Vorfeld organisiert. Schüler der Elisabethenschule, des Gymansiums Riedberg und des Heinrich-von-Gagern-Gymnasiums trafen sich in der Früh und packten alle mit an, damit der Park schnell wieder aufgeräumt war. In weniger als zwei Stunden gelang es den knapp 45 Schülerinnen und Schülern bis zu 3,5 Tonnen Müll aufzusammel. Auch Luis Göbel (rechts) vom Stadtschülerrat packt mit an. Lara und Lina gehen in die Q2 des Rieberg-Gymnasiums und helfen gerne beim Aufräumen. "Das ist ok, weil ich ja weiß, dass nächstes Jahr ich hier feiern werde und dann andere für mich aufräumen", erklärt Lara.
Christian Vodenski ist Deutschlands jüngster MMA-Profi
Fr. 31.03.2017 - 22 Bilder
Christian Vodenski ist Deutschlands juengster MMA-Kaempfer. Christian Vodenski ist Deutschlands juengster MMA-Kaempfer. Christian Vodenski ist Deutschlands juengster MMA-Kaempfer. Christian Vodenski ist Deutschlands juengster MMA-Kaempfer.
Besuch bei Giraffe & Co.: Frühling im Frankfurter Zoo
Do. 30.03.2017 - 26 Bilder
Der Frühling ist da: Zum Wochenende zeigte sich das Wetter wenige Tage nach Frühlingsbeginn von seiner besten Seite. Und nach Angaben vom Wetterdienst soll es in den kommenden Tagen in ganz Deutschland so bleiben. Auch die Tiere im Frankfurter Zoo sind im Frühlingsfieber und zeigen sich von ihrer besten Seite.<br><br>

(zv) Frühling im Frankfurter Zoo. Frühling im Frankfurter Zoo. Frühling im Frankfurter Zoo.
Das sind die Ehrenbürger der Stadt Frankfurt
Di. 28.03.2017 - 33 Bilder
Die ehemalige Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) wird Ehrenbürgerin der Stadt Frankfurt. Damit ist sie die Nummer 28 auf einer Liste mit großen Namen der Frankfurter Geschichte. Wir haben alle Ehrenbürger in dieser Bildergalerie zusammengetragen. Als erster Ehrenbürger der Stadt wurde im Jahr 1795 der preußische General Friedrich Ludwig Erbprinz von Hohenlohe-Ingelfingen ernannt. Nur ein Jahr später kam der österreichische Feldmarschall François Sébastian Charles Joseph de Croix Graf von Clerfayt und von Carbonne hinzu. Dessen Sieg in der Schlacht bei Höchst hatte verhindert, dass Frankfurt von französischen Truppen erobert wurde. Der preußische Beamte, Staatsmann und Reformer Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein wurde 1816 zum Ehrenbürger ernannt. Er lebte viele Jahre in Frankfurt und war zu Zeiten der Befreiungskriege Leiter der Zentralverwaltungsbehörde der zurückeroberten Gebiete. Hans Georg von Carlowitz kam 1828 in den erlauchten Reigen hinzu. Der sächsischer Minister und Bundestagsgesandte führte bei der Gründung des Mitteldeutschen Handelsvereins den Vorsitz und wurde mit der Ehrenbürgerschaft in Frankfurt und Bremen belohnt.
So schön ist der Frühling im Frankfurter Palmengarten
Mo. 27.03.2017 - 17 Bilder
In seiner ersten Pracht zeigt sich derzeit der Frühling in Frankfurt. Vor allem der Palmengarten mit seiner bezaubernden Botanik ist vielen Ausflüglern einen Besuch wert. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen. In seiner ersten Pracht zeigt sich derzeit der Frühling in Frankfurt. Vor allem der Palmengarten mit seiner bezaubernden Botanik ist vielen Ausflüglern einen Besuch wert. Unsere Bilderstrecke zeigt Impressionen. Frühlingspracht im Frankfurter Palmengarten am 27.03.2017.
Gärtnerin Andrea Melzer Frühlingspracht im Frankfurter Palmengarten am 27.03.2017.
Die Welt vor der Linse: Frankfurter Filmemacher auf Reisen
Do. 23.03.2017 - 19 Bilder
Immer auf dem Sprung und überall auf der Welt zu Hause. Marko Roth und sein Team filmen und reisen zu verschiedensten Destinationen. "Together" heißt die Reise-Kurzdokumentation aus Patagonien, die Weltenbummler Marko Roth und sein Team am 25. März 2016 im Atelier Frankfurt präsentieren. Patagonien bietet eine traumhafte Landschaft und viele tolle Erfahrungen. Filmemacher Marko Roth und sein Team leben ihren Traum vom Reisen und verdienen damit ihr Geld. Patagonien bietet eine traumhafte Landschaft und viele tolle Erfahrungen. Filmemacher Marko Roth und sein Team leben ihren Traum vom Reisen und verdienen damit ihr Geld.
Kurden demonstrieren in Frankfurt: "Nein zur Diktatur"
Sa. 18.03.2017 - 43 Bilder
Etwa 30.000 Kurden demonstrierten am Samstag in Frankfurt gegen Diktatur in der Türkei und für die Demokratie.
Pulse of Europe: 3000 Menschen auf dem Goetheplatz in Frankfurt
So. 19.03.2017 - 16 Bilder
Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil. Etwa 3000 Menschen nahmen am Sonntag auf dem Goetheplatz in Frankfurt an der Kundgebung von "Pulse of Europe" teil.
Sachsenhäuser Extremsportler: In drei Wochen über den gefrorenen Baikalsee
Do. 16.03.2017 - 20 Bilder
Die Extremsportler Jörg Theissig (li) und Wolfgang Kalow sind in 19 Tagen über den Baikalsee gelaufen. Mehr als 600 Kilometer legten die beiden Männer zurück. Dabei erlebten sie niicht nur viele Abenteuer, sondern auch die sprichwörtliche russische Gastfreundschaft. Wir zeigen Bilder, die Jörn Theissig auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht hat.
Frankfurter Zoo: Der Gorilla-Nachwuchs zeigt sich erstmals
Mi. 15.03.2017 - 12 Bilder
Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück Gorilla-Weibchen Dian kehrt mit ihrem Jungtier zur Gruppe im Menschenaffen-Haus des Frankfurter Zoos  zurück
Rückblick: Bernhard Grzimek zum 30. Todestag
Fr. 10.03.2017 - 17 Bilder
Bernhard Grzimek: Deutschlands bekanntester Naturschützer <br><br> 

Sein Leben war geprägt von Erfolgen, Schicksalsschlägen – und Scherzartikeln. Bernhard Grzimek übernahm 1945 die Leitung des durch den Krieg zerstörten Frankfurter Zoos, baute diesen erneut auf und machte ihn berühmt. Anlässlich des 30. Todestages des engagierten Tierschützers zeigt fnp.de eine Bilderstrecke zum Leben von Bernhard Grzimek.<br><br> 

(zv) Bernhard Grzimek, Sohn des Justiziarrates Paulfranz Grzimek und seiner Frau Margot, wird am 24. April 1909 als jüngstes von sechs Kindern in Neiße (Oberschlesien) geboren. Bereits in der Schule schleppt der junge Bernhard regelmäßig Tiere aus dem Wald und Flur an, unter anderem einen Igel. Seine Klassenkameraden geben ihm den Spitznamen „Igel“, da der Name „Grzimek“ nicht leicht auszusprechen ist. Im März 1945 kommt Grzimek auf der Flucht vor drohender Kriegsgefangenschaft nach Frankfurt. Es gelingt ihm, mit Hilfe der alliierten Besatzungstruppen, die letzten verbliebenen Tiere durchzufüttern und umzusiedeln. Und als er am 1. Mai 1945 zum Direktor des zerstörten Zoos ernannt wird, nutzt er die chaotische Lage, um von Bomben zerstörtes angrenzendes Gelände in den Zoo zu integrieren. Nach dem Krieg wirbt Grzimek mit exotischen Tieren für seinen Zoo.
1 2 3 4 5

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse