Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Nachrichtenarchiv – Artikel vom 15.11.2015

Mehrere hundert Euro erbeutet Junge Männer überfallen Kiosk und bedrohen Angestellte

Frankfurt/Main. Zwei junge Männer haben in Frankfurt einen Kiosk in der Großen Seestraße überfallen und die Angestellte mit Waffen bedroht. mehr

clearing
Von der Leyen: Flüchtlinge nicht zu Sündenböcken für IS-Terror machen

Berlin. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen warnt davor, sich durch die Terroranschläge in Paris zu einem härteren Auftreten gegenüber Flüchtlingen bewegen zu lassen. „Wir können jetzt nicht die Flüchtlinge zu den Sündenböcken machen für das, mehr

clearing
Zeitung: Polizei ließ Terrorverdächtigen nach Kontrolle weiterfahren

Paris. Der inzwischen international zur Fahndung ausgeschriebene Terrorverdächtige ist nach einem Medienbericht kontrolliert, aber nicht festgenommen worden. Die Zeitung „Le Monde” berichtet online, Abdeslam Salah sei von der Polizei im nordfranzösischen mehr

clearing
Von der Leyen: Syrischer Pass in Paris vermutlich gefälscht

Berlin. Bei den Überresten eines der Selbstmordattentäter vom Stade de France wurde ein syrischer Pass gefunden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hält es für wahrscheinlich, dass der Pass gefälscht ist. mehr

clearing
Ungarn feiert erste EM-Teilnahme seit 44 Jahren

Budapest. Erstmals seit 44 Jahren nimmt Ungarn an der Fußball-Europameisterschaft teil. Mit dem deutschen Trainer-Duo Bernd Storck und Andreas Möller qualifizierte sich die Auswahl dank eines 2:1 (1:0)-Erfolgs über Norwegen für das Turnier in Frankreich im nächsten Sommer. mehr

clearing
Frankreich fliegt massive Luftangriffe auf IS in Syrien

Paris. Nach den Terrorangriffen von Paris hat die französische Luftwaffe die Hochburg der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angegriffen. Die massiven Bombardements richteten sich gegen IS-Stellungen in Al-Rakka, wie das französische Verteidigungsministerium mitteilte. mehr

clearing
Ungarn feiert erste EM-Teilnahme seit 44 Jahren

Budapest. Erstmals seit 44 Jahren nimmt Ungarn an der Fußball-Europameisterschaft teil. Mit dem deutschen Trainer-Duo Bernd Storck und Andreas Möller qualifizierte sich die Auswahl dank eines 2:1-Erfolgs über Norwegen für das Turnier in Frankreich im nächsten Sommer. mehr

clearing
Frankreich fliegt massive Luftangriffe auf IS in Syrien

Paris. Nach den tödlichen Terrorangriffen von Paris hat die französische Luftwaffe die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien massiv angegriffen. Die Bombardements richteten sich gegen die IS-Hochburg Al-Rakka, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet. mehr

clearing
Terrorserie in Paris Omar Ismaïl Mostefaï - Vom Kleinkriminellen zum Terroristen

Paris. Omar Ismaïl Mostefaï (29) ist von den französischen Ermittlern als erster Attentäter nach den Anschlägen von Paris identifiziert worden. mehr

clearing
Nach Paris-Anschlägen: G20 wollen Geheimdienst-Kooperation ausbauen

Belek. Als Reaktion auf die blutigen Anschläge von Paris wollen die G20-Staaten die Zusammenarbeit ihrer Geheimdienste verbessern. Die Länder wollen damit unter anderem verhindern, dass eigene Staatsangehörige sich in Bürgerkriegsgebieten wie Syrien zu Kämpfern mehr

clearing
Frankreich fliegt Luftangriffe auf IS in Syrien

Paris. Nach den tödlichen Terrorangriffen von Paris hat die französische Luftwaffe die Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien angegriffen. Die massiven Bombardements richteten sich gegen die IS-Hochburg Al-Rakka, wie die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf das französische ... mehr

clearing
Paris gedenkt der Terroropfer bei Messe in Notre-Dame

Paris. Mit einer Gedenkmesse in der Kathedrale Notre-Dame hat Frankreich die unschuldigen Opfer der Terroranschläge vom Freitagabend gewürdigt. „Männer und Frauen wurden grausam hingerichtet”, sagte der Kardinal von Paris, André Vingt-Trois, nach einem AFP-Bericht. mehr

clearing
Athen veröffentlicht Foto im Zusammenhang mit Paris-Anschlägen

Athen. Griechenland hat Name und Foto des Syrers veröffentlicht, dessen Pass die französischen Behörden in der Nähe der Leiche eines Selbstmordattentäters gefunden haben. Es handelt sich um Ahmad Almohammad. mehr

clearing
Mann verblutet nach Messerattacke in Asylbewerberunterkunft

Espelkamp. Bei einer Messerstecherei in einer Asylbewerberunterkunft in Espelkamp (Nordrhein-Westfalen) ist ein 31-jähriger Marokkaner ums Leben gekommen. mehr

clearing
Baby mit zwei Köpfen in Bangladesch geboren

Dhaka. In Bangladesch haben Ärzte am Wochenende um das Leben eines mit zwei Köpfen geborenen Babys gekämpft. Das Mädchen wurde in der Intensivstation eines Krankenhauses in der Hauptstadt Dhaka behandelt, sein Zustand hatte sich nach Angaben der behandelnden Ärzte verschlechtert. mehr

clearing
Fahndung nach Pariser Terrorverdächtigen - Blutbad im Stadion geplant

Paris. Nach der schlimmsten Terrorserie in der Geschichte Frankreichs mit rund 130 Todesopfern ist mindestens noch ein Verdächtiger auf der Flucht. Die belgische Justiz schrieb den 26-Jährigen international zur Fahndung aus. mehr

clearing
Prognose: Klitschko bleibt Bürgermeister von Kiew

Kiew. Der frühere Boxweltmeister Vitali Klitschko hat die Bürgermeisterwahl der ukrainischen Hauptstadt Kiew Prognosen zufolge klar gewonnen. Auf den Amtsinhaber entfielen zwischen 65 und 72 Prozent, berichteten Medien in der Ex-Sowjetrepublik. mehr

clearing
Fotos
Rosberg nach Brasilien-Sieg wieder Vize-Weltmeister

São Paulo. Lewis Hamilton kann in Brasilien einfach nicht gewinnen. Wie im Vorjahr verdirbt sein Mercedes-Kollege Nico Rosberg dem Formel-1-Weltmeister die Hoffnung, endlich einmal in der Heimat seines Idols Ayrton Senna zu siegen. mehr

clearing
Anspannung in Paris: kurzzeitige Panik auf Platz der Republik

Paris. Nach den mörderischen Anschlägen vom Freitag liegen die Nerven in der französischen Hauptstadt blank. Auf dem Pariser Platz der Republik brach am Abend kurzzeitig Panik aus. Die dort versammelten Menschen verließen den Platz fluchtartig. mehr

clearing
Fotos
Löwen Frankfurt Löwen Frankfurt verlieren hochklassiges Spitzenspiel gegen Bremerhaven 3:6

Frankfurt. Rabenschwarzes Wochenende für die Löwen: Nach der 3:4-Niederlage am Freitag gegen Kassel, mussten sich die Frankfurter am Sonntagabend auch den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven geschlagen geben. mehr

clearing
De Maizière: Möglicherweise noch Tätergruppe auf der Flucht

Berlin. Nach den verheerenden Terroranschlägen in Paris sind nach Informationen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière möglicherweise noch mehrere Täter auf der Flucht. Deswegen sei es richtig, die Kontrollen an der Grenze zu Frankreich zunächst beizubehalten, sagte de Maizière ... mehr

clearing
Verdächtiger Koffer: Gut eine Stunde Stillstand auf Hamburger Airport

Hamburg. Ein verdächtiges Gepäckstück hat auf dem Hamburger Flughafen am Abend knapp eineinhalb Stunden lang für Stillstand gesorgt. Laut Bundespolizei war ein Koffer mit diversem technischem Gerät bei der Kontrolle aufgefallen. Spezialkräfte wurden alarmiert. mehr

clearing
Tödlicher Angriff Stille Trauer nach einem Jahr: Junge Menschen gedenken Tugce

Offenbach. Ein Jahr nach dem tödlichen Angriff auf die Studentin Tugce Albayrak auf einem Parkplatz in Offenbach haben sich dort am Sonntag um die 100 Menschen zu einer Mahnwache versammelt. mehr

clearing
Belgische Justiz schreibt Terrorverdächtigen zur Fahndung aus

Brüssel. Nach den Terroranschlägen von Paris ist der Bruder eines Selbstmordattentäters aus dem Konzertsaal „Bataclan” möglicherweise auf der Flucht. mehr

clearing
Fotos
Tschechien verteidigt Fed-Cup-Titel gegen Russland

Prag. Bitterer Saisonabschluss für Maria Scharapowa! Die Russin verpasste mit ihrem Team den ersten Erfolg im Fed Cup. In Tschechien mussten sich Scharapowa und Co. knapp geschlagen geben. Die beiden Einzelsiege der früheren Nummer eins reichten nicht. mehr

clearing
Terrorfahnder jagen achten Verdächtigen - Festnahmen in Belgien

Paris. Nach der Terrorserie in Frankreich mit fast 130 Todesopfern sind die Ermittler einem möglichen achten Attentäter auf der Spur. Ein Verdächtiger ist noch auf der Flucht. Die belgische Justiz schrieb den 26-jährigen Mann international zur Fahndung aus. mehr

clearing
SPD-Kandidat gewinnt Oliver Jung ist neuer Bürgermeister von Merenberg

Merenberg. Der künftige Bürgermeister von Merenberg heißt Oliver Jung. Der 45-Jährige SPD-Mann aus Barig-Selbenhausen gewann am Sonntagabend die Direktwahl. mehr

clearing
Frankreich bombardiert IS-Hochburg in Syrien

Paris/Berlin. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Keine 48 Stunden nach den Terroranschlägen von Paris startet Frankreich massive Luftangriffe auf den IS in Syrien. Der Alptraum im eigenen Land ist noch nicht vorbei. Mindestens ein Verdächtiger ist auf der Flucht. mehr

clearing
G20-Staaten geben kräftiges Signal: „Wir sind stärker als der Terror”

Belek. Mit einer Kampfansage gegen den Terrorismus haben die mächtigsten Industrie- und Schwellenländer auf die blutigen Anschläge von Paris reagiert. Auf dem G20-Gipfel im türkischen Küstenort Belek bei Antalya waren sich die Staats- und Regierungschefs mehr

clearing
Attentäter wollten beim Länderspiel ins Stadion eindringen

Paris. Die Selbstmordattentäter von Paris wollten während der Partie zwischen EM-Gastgeber Frankreich und Fußball-Weltmeister Deutschland in das Stadion eindringen. Das bestätigte der französische Sport-Staatssekretär Thierry Braillard. mehr

clearing
Fotos
ALBA deklassiert Bayern im Spitzenspiel - Bamberg patzt

Berlin. Die Bayern-Basketballer müssen in der Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen. In Berlin setzt es eine klare Niederlage, bereits die dritte der Saison. Einen Ausrutscher leistet sich auch Titelverteidiger Bamberg. mehr

clearing
Rosberg gewinnt Formel-1-Rennen in Brasilien vor Hamilton

São Paulo. Nico Rosberg ist wie im Vorjahr Vize-Weltmeister in der Formel 1. Der Mercedes-Pilot gewann den Großen Preis von Brasilien knapp vor seinem britischen Teamkollegen Lewis Hamilton, der bereits als Champion feststeht. mehr

clearing
Selbstmordattentäter wollten ins Pariser Stadion eindringen

Paris. Die Selbstmordattentäter von Paris wollten in das Stadion Stade de France eindringen, in dem das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Frankreich stattfand. Das sagte der französische Sport-Staatssekretär laut Nachrichtenagentur AFP. mehr

clearing
Bericht: Hollande will Ausnahmezustand auf drei Monate verlängern

Paris. Frankreichs Präsident François Hollande will den nach den Anschlägen verhängten Ausnahmezustand auf mindestens drei Monate verlängern. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Parlamentskreise. mehr

clearing
Frankreich fliegt massive Luftangriffe auf IS in Syrien

Paris. Nach den tödlichen Terrorangriffen von Paris hat die französische Luftwaffe die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien massiv angegriffen. mehr

clearing
Belgische Justiz schreibt Terrorverdächtigen zur Fahndung aus

Brüssel. Nach den Terroranschlägen von Paris ist ein Verdächtiger auf der Flucht. Die belgische Justiz schrieb im Zusammenhang mit den Ermittlungen eine Person international zur Fahndung aus, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die zuständige ... mehr

clearing
Pentagon: Noch keine Klarheit über Tod von IS-Führer in Libyen

Washington. Die USA haben nach eigenen Angaben einen Luftangriff gegen den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen, Abu Nabil, ausgeführt. Ein Pentagon-Sprecher sagte, es werde noch untersucht, ob Nabil dabei getötet wurde. mehr

clearing
Deutsches Terroropfer stammt aus München

München. Der bei den Terroranschlägen in Paris getötete Deutsche stammt aus München. Der 28-Jährige habe seit längerem in der französischen Hauptstadt gelebt, teilte das Kriseninterventionsteam München mit. mehr

clearing
Hollande will Ausnahmezustand auf drei Monate verlängern

Paris. Frankreichs Präsident François Hollande will den nach den Anschlägen verhängten Ausnahmezustand auf drei Monate verlängern. Dies berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP heute unter Berufung auf Parlamentskreise. Das Parlament müsste für eine Verlängerung über ... mehr

clearing
Bestätigt: Attentäter wollten Sprengsätze im Stadion zünden

Paris. Es wäre das schlimmstmögliche Horrorszenario im Stade de France gewesen. Berichten zufolgen wollten mindestens zwei der Attentäter ihre Bombe direkt im Stadion zünden. mehr

clearing
Paris in den Tagen danach: eine traurige, trotzige Stadt

Paris. Blumengebinde, Kerzen, Tränen: An den Orten des Schreckens trauert Paris um seine Opfer. Der Terror trifft die Stadt ins Mark. Es ist ein neuer Tiefpunkt in einem schwarzen Jahr für Frankreich. Aber die Metropole richtet sich wieder auf. „Alles sicher”, lautet die ... mehr

clearing
Merkel: Wir sind stärker als jede Form von Terrorismus

Belek. Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigen Industrie- und Schwellenländer sagen bei ihrem Treffen in der Türkei jeder Art von Terror den Kampf an. Kanzlerin Angela Merkel erklärte in Belek nahe Antalya: „Wir setzen hier bei dem G20-Gipfel mehr

clearing
Konzertveranstalter: Nicht für Terrorangriffe gewappnet

Frankfurt. Der Konzertveranstalter Marek Lieberberg sieht nach dem terroristischen Angriff auf ein Rockkonzert in Paris  Sicherheitsbehörden und Gesellschaft gefordert. mehr

clearing
Menschen kommen nach Terroranschlägen von Paris zusammen

Paris. Ob auf dem Place de la République in Paris oder vor dem Rathaus von Brest in der Bretagne: An vielen Orten im Land sind die Franzosen am Wochenende zusammengekommen, um der Opfer der Pariser Terroranschläge zu gedenken. mehr

clearing
Möglicher Beteiligter der Paris-Anschläge vielleicht auf der Flucht

Paris. Ein möglicher Beteiligter an den Anschlägen von Paris könnte nach Angaben aus dem Umfeld der Ermittlungen noch auf der Flucht sein. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP. mehr

clearing
Menschen kommen nach Terroranschläge von Paris zusammen

Paris. Ob auf dem Place de la République in Paris oder vor dem Rathaus von Brest in der Bretagne: An vielen Orten im Land sind die Franzosen am Wochenende zusammengekommen, um der Opfer der Pariser Terroranschläge zu gedenken. mehr

clearing
So viele Stromsperren wie noch nie

Bonn. Strom weg, Gas weg - immer häufiger unterbrechen Energieversorger in Deutschland ihre Lieferungen. Besser sieht es bei den Warnungen aus. mehr

clearing
Deutsches Terroropfer stammt aus München

München. Der bei den Terroranschlägen in Paris getötete Deutsche stammt aus München. Der 28-Jährige habe seit längerem in der französischen Hauptstadt gelebt, teilte der fachliche Leiter des Kriseninterventionsteams München, Andreas Müller-Cyran, der Deutschen Presse-Agentur mit. mehr

clearing
Nach Terror in Paris: Konzertabsagen und Ratlosigkeit

Frankfurt/Main. So mancher Konzertbesucher dürfte nach dem Terroranschlag von Paris künftig ein mulmiges Gefühl haben. Doch für Sicherheit könne nur der Staat sorgen, sagt der Konzertveranstalter Marek Lieberberg. mehr

clearing
G20 verschärfen Kampf gegen Terror

Belek. Unter dem Eindruck des Terrorschocks von Paris rücken die mächtigsten Industrie- und Schwellenländer im Kampf gegen islamistische Gewalt zusammen. Trotz Differenzen über das Vorgehen im Syrienkrieg sandte der G20-Gipfel im türkischen Belek nahe Antalya mehr

clearing
Bataclan-Leitung: Musikclub wird wieder öffnen

Paris. Trotz des Massakers im Pariser Bataclan sieht einer der Leiter der bekannten Konzerthalle eine Perspektive für den Musikclub. „Das Bataclan wird wieder öffnen”, sagte Dominique Revert am Sonntag in einem Interview des TV-Senders Canal+. mehr

clearing
Stewardess ist schönste Frau Deutschlands über 50

Bad Neuenahr. Die 56-jährige Hessin Martina Selke ist zur schönsten Frau Deutschlands über 50 gewählt worden. Die Stewardess setzte sich am Samstagabend im rheinland-pfälzischen Bad Neuenahr gegen 19 Konkurrentinnen durch. mehr

clearing
Katzendame Nema sucht liebevolle Bleibe

Hübsch, aufgeweckt und ziemlich verspielt: Das ist die dreijährige Katzendame Nema. mehr

clearing
Weltmeister spielen für Freunde in Frankreich

Hannover/Frankfurt/Paris. Nach der Rückkehr von der Schreckensnacht in Paris entlässt Joachim Löw seine Spieler zunächst zu ihren „Liebsten”. Für das Spiel gegen Holland kommt das Team wieder zusammen, um in Hannover mit der deutschen Regierung Haltung zu zeigen. „Nous sommes ... mehr

clearing
Und wieder führt eine Spur nach Belgien

Brüssel. Das kleine Königreich Belgien gilt in Europa als eine Hochburg der Islamisten. Mindestens zwei der Attentäter von Paris sollen zuletzt im Großraum Brüssel gelebt haben. Nur ein Zufall? mehr

clearing
Formel 1 setzt Zeichen für Opfer von Paris

São Paulo. Die Formel 1 hat vor dem Grand Prix von Brasilien ein Zeichen für die Opfer und Hinterbliebenen des Terrorangriffs von Paris gesetzt. mehr

clearing
Welt geschockt von Terrorserie

Paris. Nach der Terrorserie in Paris ist einem der drei Terrorkommandos zunächst die Flucht gelungen. Ihr Auto mit Waffen wurde östlich von Paris entdeckt. Unklar ist, ob die mutmaßlichen Islamisten noch auf freiem Fuß sind oder sich unter den sieben Personen mehr

clearing
TGV stürzt bei Testfahrt in einen Fluss - auch Kinder an Bord

Straßburg. Bei dem schweren Unglück des Hochgeschwindigkeitszugs TGV in Frankreich sind nach neuen Angaben elf Menschen getötet worden. Die Ursache des Unfalls ist weiter unklar. Bei der Testfahrt waren möglicherweise auch Kinder von Bahnmitarbeitern an Bord. mehr

clearing
Fotos
Frankreich bombardiert IS-Hochburg in Syrien

Paris/Berlin. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Keine 48 Stunden nach den Terroranschlägen von Paris startet Frankreich massive Luftangriffe auf den IS in Syrien. Der Alptraum im eigenen Land ist noch nicht vorbei. Mindestens ein Verdächtiger ist auf der Flucht. mehr

clearing
Länderspiel gegen Holland findet statt - Regierung will dabei sein

Frankfurt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird am Dienstag in Hannover das Testländerspiel gegen die Niederlande bestreiten. Das wurde nach einem Gespräch der DFB-Spitze mit der Sportlichen Leitung um Bundestrainer Joachim Löw bekannt. mehr

clearing
Équipe tricolore will gegen England spielen

Clairefontaine. Sie treten an. Vier Tage nach dem Grauen von Paris. Für Gastgeber Frankreich eine Grenzerfahrung. Man wolle aber aufrecht und stolz die Farben der ins Mark erschütterten Grande Nation tragen. mehr

clearing
Neuer Asylstreit in der Koalition nach Anschlägen von Paris

Berlin. Die Terroranschläge von Paris haben den Streit in der großen Koalition über die Asylpolitik verschärft. Die CSU forderte eine strengere Kontrolle der nach Deutschland und Europa kommenden Flüchtlinge und eine klare Begrenzung des Zuzugs. mehr

clearing
Zwei der Pariser Attentäter lebten zuletzt in Belgien

Brüssel. Zwei der getöteten Attentäter von Paris lebten zuletzt im Großraum Brüssel. Es handele sich um Personen mit französischem Pass, wie die Brüsseler Staatsanwaltschaft mitteilte. Weitere Details zu ihrer Identität gibt es bislang nicht. mehr

clearing
„Menschenunwürdige Verhältnisse“ JVA Butzbach: Gefangene drohen mit Hungerstreik

In der Justizvollzugsanstalt Butzbach droht ein Hungerstreik. Gefangene haben der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann ein Ultimatum gestellt, sich bis zum 1. Dezember an den Verhandlungstisch zu begeben. Ihre Vorwürfe sind massiv mehr

clearing
Schweigeminute in der Bundesliga - Profis mit Trauerflor

Frankfurt/Main. Mit einer Schweigeminute wird der deutsche Profifußball am kommenden Wochenende der Opfer der Terroranschläge von Paris gedenken. Zudem werden die Spieler der Bundesliga und der 2. Liga Trauerflor tragen, wie die Deutsche Fußball Liga in Frankfurt/Main mitteilte. mehr

clearing
Länderspiel gegen Niederlande in Hannover findet statt

Frankfurt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird am Dienstag in Hannover das geplante Testländerspiel gegen die Niederlande bestreiten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus DFB-Kreisen. mehr

clearing
Hollande will Ausnahmezustand auf drei Monate verlängern

Paris. Frankreichs Präsident François Hollande will den nach den Anschlägen verhängten Ausnahmezustand auf mindestens drei Monate verlängern. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Parlamentskreise. mehr

clearing
Länderspiel gegen Niederlande in Hannover findet statt

Frankfurt/Hannover. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird am Dienstag in Hannover das geplante Testländerspiel gegen die Niederlande bestreiten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus DFB-Kreisen. mehr

clearing
Zwei der Pariser Attentäter lebten zuletzt in Belgien

Brüssel. Zwei der getöteten Attentäter von Paris lebten zuletzt im Großraum Brüssel. Es handele sich um zwei Personen mit französischem Pass, wie die Brüsseler Staatsanwaltschaft nach Angaben der belgischen Nachrichtenagentur Belga mitteilte. mehr

clearing
Gauck am Volkstrauertag: Beugen uns vor den Toten, niemals dem Terror

Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck hat am Volkstrauertag unter dem Eindruck der Attentate von Paris an die Opfer von Krieg und Gewalt erinnert. „Wir leben in Zeiten, in denen wir Opfer einer neuen Art von Krieg beklagen”, sagte Gauck bei der mehr

clearing
Eagles of Death Metal sagen Deutschland-Konzerte ab

Frankfurt/Main. Nach dem Terroranschlag auf das Pariser Konzert der Eagles of Death Metal hat die Band aus Kalifornien drei Auftritte diese Woche in Deutschland abgesagt. „Die Konzerte am 17.11. in Köln, am 19.11. in München und am 22.11. in Bremen fallen ersatzlos aus. mehr

clearing
Bundesanwaltschaft ermittelt nach Tod eines Deutschen in Paris

Karlsruhe. Nach dem Tod eines Deutschen bei den Terroranschlägen in Paris hat die Bundesanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Es sei üblich, dass die Behörde eingeschaltet werde, wenn bei Anschlägen im Ausland Deutsche ums Leben kommen, sagte eine Sprecherin in Karlsruhe. mehr

clearing
Kunstsammlung von Schönherr bringt Geld für Nicaragua

Münster. Über ein Jahr nach dem Tod des österreichischen Schauspielers Dietmar Schönherr sind aus seiner Privatsammlung zahlreiche Kunstwerke zugunsten von Kulturprojekten versteigert worden. mehr

clearing
Beuth ruft nach Terror von Paris zur Besonnenheit auf

Frankfurt/Wiesbaden. Nach den Terroranschlägen von Paris hat Hessens Innenminister Peter Beuth zur Besonnenheit aufgerufen. „Es muss niemand Angst haben in unserem Land”, sagte der CDU-Politiker am Sonntag dem Radiosender hr1. mehr

clearing
Weckruf für Russland - Nur über rasche Reformen nach Rio

Berlin. Nur mit schnellen Schritten und harten Schnitten können die Reformen in der russischen Leichtathletik gelingen. Am 16. Januar soll die Führungsriege neu gewählt werden. IOC-Chef Thomas Bach forderte: Strafe für die Gedopten und Schutz für die sauberen Athleten. mehr

clearing
„Bild”: Bundeskabinett will zum Länderspiel gegen Holland kommen

Berlin. Die gesamte Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel will das Testländerspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag in Hannover gegen die Niederlande besuchen. Das berichtet die „Bild”-Zeitung. mehr

clearing
Attentäter wollten Sprengsätze im Stadion zünden

Paris. Es wäre das schlimmstmögliche Horrorszenario im Stade de France gewesen. Berichten zufolgen wollten mindestens zwei der Attentäter ihre Bombe direkt im Stadion zünden. mehr

clearing
Flüchtlingszustrom geht weiter - erneut tödliche Zwischenfälle

Athen. Der Flüchtlingszustrom über Griechenland und die sogenannte Balkan-Route reißt nicht ab. Erneut kam es dabei am Wochenende zu dramatischen Zwischenfällen. Für mindestens zwei Kinder endete die Flucht tödlich. mehr

clearing
0:4 in Freiburg: 1. FFC Frankfurt in der Bundesliga-Krise

Freiburg. Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt kämpft in der Frauenfußball-Bundesliga weiter um den Anschluss an die Spitzengruppe und steckt in einer Krise. mehr

clearing
Anti-Terror-Razzia in Molenbeek: Fünf Festnahmen bestätigt

Brussel. Bei der Anti-Terror-Razzia im Brüsseler Stadtteil Molenbeek sind insgesamt fünf Personen festgenommen worden. Es handele sich wohl um ein Netzwerk, sagte die Bürgermeisterin, ohne Einzelheiten zu nennen. mehr

clearing
G20 wollen Kampf gegen Terror und Hilfe für Flüchtlinge ausweiten

Belek. Nach den blutigen Anschlägen von Paris wollen die großen Industrie- und Schwellenländer den Kampf gegen den Terrorismus verschärfen. Auf ihrem Gipfel im türkischen Küstenort Belek nahe Antalya werden sich die Staats- und Regierungschefs der G20 auch mehr

clearing
Pentagon: IS-Führer in Libyen bei Luftangriff getötet

Washington. Die USA haben nach eigenen Angaben den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat in Libyen, Abu Nabil, bei einem Luftangriff getötet. Pentagon-Sprecher Peter Cook bestätigte den Militäreinsatz nahe der ostlibyschen Hafenstadt Derna vom Vortag. mehr

clearing
Papst nennt Gewalt im Namen der Religion „Gotteslästerung”

Rom. Papst Franziskus sieht im Missbrauch der Religion als Rechtfertigung für die Anschläge von Islamisten in Paris eine „Gotteslästerung”. Man könne nicht den Namen Gottes nutzen, um den Weg der Gewalt zu begründen, sagte das Oberhaupt der mehr

clearing
Babyleichen-Fund: Ermittler warten auf Obduktionsergebnis

Wallenfels. Nach dem Fund von mindestens acht Babyleichen im oberfränkischen Wallenfels warten die Ermittler jetzt auf das Ergebnis der Obduktion. Man rechne damit Anfang der Woche, hieß es bei der Polizei. mehr

clearing
Giovanni di Lorenzo und Sabrina Staubitz sind getrennt

Berlin. Der „Zeit”-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo (56) und die Moderatorin Sabrina Staubitz (47) sind kein Paar mehr. Das teilten beide am Sonntag in einer Erklärung über die Hamburger Anwaltskanzlei Nesselhauf mit. mehr

clearing
Fotos
Augenzeugenbericht unseres Sportfotografen Der Terror im Stade de France

Paris/Frankfurt. Erschüttert und traumatisiert, gleichwohl froh, am Leben zu sein: Unser langjähriger Sportfotograf Marc Schüler war zur Zeit der Anschläge im Stade de France in Paris, wo die Nationalmannschaft ihr Länderspiel gegen Frankreich bestritt. Er schildert die tragischen Ereignisse ... mehr

clearing
Unglücks-Ursache bleibt unklar Zwei Männer nach Wohnhaus-Explosion in Lebensgefahr

Kassel. Bei der Explosion eines Wohnhauses in Kassel sind zwei Männer lebensgefährlich verletzt worden. Der 42 Jahre alte Hausbesitzer und sein 37 Jahre alter Bekannter wurden in eine Spezialklinik gebracht. Über ihren Zustand gab es nach Angaben eines Polizeisprechers am Sonntag ... mehr

clearing
Fotos
Babyleichen-Fund: Ermittler warten auf Obduktionsergebnis

Wallenfels. Acht tote Babys. Und noch unzählige offene Fragen. Die Mutter der toten Säuglinge in Oberfranken hat gestanden, ihre Kinder getötet zu haben. Wann und wie sie starben, war aber noch unklar. Eine Kleinstadt trauert. mehr

clearing
Frankreich erklärt IS den Krieg - Deutscher unter Opfern

Paris. Frankreich hat nach der Anschlagserie von Paris dem islamischen Terrorismus den Krieg erklärt. Die Massaker mit 129 Todesopfern und mehr als 350 Verletzten waren laut der Ermittler eine koordinierte Kommandoaktion der Terrororganisation IS. mehr

clearing
Nach Terror: Eagles of Death Metal sagen Konzerte ab

Frankfurt/Main. Nach dem Terroranschlag auf ihr Pariser Konzert hat die Band Eagles of Death Metal ihre Auftritte in Deutschland abgesagt. „Die Konzerte fallen ersatzlos aus”, teilte eine Sprecherin von mehr

clearing
Demonstration gegen Aufmarsch von Rechtsextremisten in Wunsiedel

Wunsiedel. Rund 500 Menschen haben in Wunsiedel in Oberfranken gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremisten protestiert. Zwischen beiden Gruppen kam es zu keinen größeren Zwischenfällen, teilte ein Polizeisprecher mit. mehr

clearing
Schweigeminute für Paris-Opfer am Montag

Brüssel. Die Staats- und Regierungschefs der EU haben für diesen Montag um 12.00 Uhr alle Europäer zu einer Schweigeminute aufgerufen. „Das Gute ist stärker als das Böse”, erklärten sie am Wochenende in einer gemeinsamen Stellungnahme mit den EU-Institutionen. mehr

clearing
Dutzende Verletzte bei Massenpanik in Nachtclub auf Malta

Valletta. Bei einer Massenpanik in einem Nachtclub auf Malta sind mindestens 71 Menschen verletzt worden. Zwei 13 und 15 Jahre alte Mädchen sind nach Angaben des Gesundheitsministeriums in einem kritischen Zustand. mehr

clearing
TGV stürzt bei Testfahrt in einen Fluss

Straßburg. Mit mehr als 350 Stundenkilometern soll der TGV bei seiner Testfahrt unterwegs gewesen sein. Der Zug entgleist, Waggons stürzen von einer Brücke in einen Fluss. Bahnmitarbeiter hatten offenbar ihre Kinder dabei. Im Normalbetrieb sei der TGV sicher, betont der Bahnchef. mehr

clearing
DFB-Führung: Länderspiel als Zeichen gegen den Terror

Frankfurt. Die Führungsspitze des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sieht im Länderspiel gegen die Niederlande eine Chance, nach den Anschlägen von Paris mit über 120 Toten ein Zeichen gegen den Terror zu setzen. mehr

clearing
Auswärtiges Amt: Deutscher bei Attentaten von Paris getötet

Berlin. Bei den Attentaten von Paris ist auch ein Deutscher getötet worden. Das teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amts in Berlin mit. Aus dem Außenministerium hieß es weiter, der Krisenstab und die Botschaft Paris seien in engem Kontakt mit den französischen Behörden. mehr

clearing
Französische Polizei findet Kalaschnikows in sichergestelltem Seat

Paris. Mindestens einem Terrorkommando scheint nach den Anschlägen von Paris zunächst die Flucht gelungen zu sein. Französische Ermittler stellten ein weiteres Auto in einem Vorort östlich von Paris sicher. mehr

clearing
SPD-Spitze: Brauchen nach Paris kein neues Sicherheitspaket

Berlin. Die SPD lehnt nach den Terroranschlägen von Paris weitergehende Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland ab. Für ein neues Sicherheitspaket gebe es keine Notwendigkeit, hieß es aus Parteikreisen nach einer Telefonschalte der erweiterten SPD-Führung. mehr

clearing
Schweden siegt, aber Ibrahimovic denkt an Paris

Frankfurt/Main. Im Schatten des Terrors von Paris kämpfen acht Nationalmannschaften um die letzten vier Tickets für die Fußball-EM 2016 in Frankreich. Schwedens Top-Stürmer Ibrahimovic ist in Gedanken aber woanders. mehr

clearing
Jonas Nay und die RTL-Serie „Deutschland 83”

Berlin/Lübeck. Er spielte in „Homevideo”, „Tannbach” und „Schweigeminute” mit. Jetzt kommt Jonas Nay mit der Serie „Deutschland 83” in die RTL-Primetime. Fortsetzung folgt? Das dürften die Quoten mit entscheiden. mehr

clearing
1 2
Nachrichtenarchiv – Artikel vom 15.11.2015

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2017 Frankfurter Neue Presse