Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Unternehmerseite

Die Bürokratie ist tot. Es lebe die Bürokratie! Für Start ups sollte die Politik bessere Bedingungen schaffen.
Start up Unternehmen sollen zukünftig besser gestellt werden. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat hierzu angekündigt, ein eigenes Börsensegment einzuführen. Dies ist zur Abwechslung ein absolut positives Signal, wie man es selten bekommt aus der Politik. Ganz im Gegensatz zu der Forderung des Mindestlohns. Ein Eingriff in die Lohnnebenkosten bedeutet insbesondere für Start up’s  besonders große Anstrengungen, so zahlen sich Jungunternehmer selbst sowie ihren Mitarbeiten zu Beginn nicht viel aus, um das Unternehmen am Leben zu halten und überhaupt erst mal anlaufen zu lassen. Jede zusätzliche finanzielle Belastung kann hier schon das frühzeitige Aus bedeuten.

Neben finanziellen Belastungen wird Gründern aber auch durch unnötige Bürokratie die Selbstständigkeit erschwert. Herr Gabriel, wenn Sie vielleicht auch hier bitte einen Blick drauf haben könnten? Bürokratie-Abbau ist essentiell für das wirtschaftliche Fortkommen Deutschlands - und nicht nur wichtig für Unternehmen in der Gründungsphase!

Aber bitte achten Sie doch darauf, dass Sie im Rahmen des Bürokratie-Abbaus nicht neue bürokratische Hürden aufbauen. Deutschland neigt ja leider dazu.
 
 
Zur Startseite Mehr aus Alexander Hornikel - Wirtschafter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse