Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 16°C

Chef des Äppelwoi-Theaters: Äppelwois Ansichten

Von Mit Hit auf Hit zum Zehnjährigen: Wir Äppelwoianer feiern Jubiläum.

Gleich drei ganz neue Produktionen sowie drei Wiederaufnahmen gibt´s bei uns im Bad Homburger Äppelwoi-Theater im Kurhaus im Schwedenpfad 1 für die Saison 2016/ 2017, und wir werden so ganz nebenbei im Januar zehn Jahre alt: Nachdem auch die letzte Spielzeit erfolgreich Anfang Juli beendet wurde, geht's ab 9. September hurtig in die nächste Saison.

„Hessisch á la carte“ gibt's zunächst drei Wochen freitags und samstags. Denn „Die ‚Äppelwoi-Piraten“ bieten Szenen aus Hessen, über Hessen und mit Hessen. Und dazu gibt's hessische Stimmungs-Lieder pur und allerlei Wissenswertes auch um den Äppelwoi!

Wenn die hessischen ÄPPELWOI-PIRATEN in Frankfurt am Mainkai anlegen, dann bleibt kein Auge mehr trocken. Denn ihr Schlachtruf geht allen Hessen durch Mark und Bein: Enunner, eniwwer, enuff und enoi! Und damit ist eine ganz alte „Bembel-Zeremonie" dokumentiert: Aus dem Krug runter ins Gerippte, dann rübergeschoben zum Papa, der Papa nimmt's Gerippte ruff (auf) und schüttet den Inhalt in den Papa rein. Und dann feiern die Äppelwoi-Piraten ihr Äppelwoi-Fest direkt an Deck ihres Schiffes: „Der Kahn, der schwankt von Bug nach Fock, die Mannschaft feiert BLAUER BOCK. Des Fässche wird an Deck gerollt, das sind zehn Liter flüssig Gold!“ Und wer das Lied von der „Lewwerworscht“ nicht kennt, der merkt: Da hab' ich aber was verpasst!

Viel Spaß mit jeder Menge Bibbeles-Käs´ versprechen die Äppelwoi-Piraten jeweils freitags und samstags vom 9. bis 17. September; später läuft die Show dann nur an ausgewählten Freitagen. Dass auch wieder Berge von bunten Kostümen zum Einsatz kommen werden, versteht sich bei den Äppelwoi-Piraten von selbst. Und ab dem 22. September geht's – wie immer donnerstags - mit einer Musical-Revue weiter: Denn dann widmen sich die Äppelwoi-Künstler wiederum dem ganz großen Musical.

Wer kennt sie nicht, die Standard-Situationen des täglichen Geschlechterkampfes in einer gut funktionierenden Ehe – mit Kind selbstverständlich. EIN HEIDEN-SPASS für alle, die die grosse Liebe im richtigen Leben kennen. Zwei befreundete Ehepaare im Clinch um die Tücken des Alltags! Eine Revue mit den schönsten MUSICAL-Melodien aus „TABALUGA“, „TARZAN“, „GREASE“, „STARLIGHT-EXPRESS“, „COPACABANA“, „MISS SAIGON“, „CATS“, „ANNIE GET YOUR GUN“, „CABARET”, „ANATEVKA”, „SATURDAY NIGHT FEVER”, „MY FAIR LADY”, „DREI MUSKETIERE” und vielen anderen mehr. Ein Theater-Abend, den Sie so im Äppelwoi-Theater noch nie erlebt haben! Immer donnerstags um 20 Uhr; außerdem auch zwischen den Jahren und an Silvester. „Kitsch oder Liebe“ heißt die große Musical-Revue, die die schönsten Musical-Melodien in einer Show präsentiert, in der natürlich auch inhaltlich die Kitsch- oder Liebes-Situationen parodiert werden.

Zur großen Liebe gehört natürlich auch der entsprechende Hass. Und so tobt ab 30. Oktober auch noch viel Mal der „Krieg der Geranien“; die erfolgreiche Nachbarschafts-Komödie im Äppelwoi-Theater. Zwei verfeindete Ehepaare bekriegen sich auf zwei nebeneinander liegenden Balkonen in Ober-Erlenbach. Der Überraschungshit vom Juni dieses Jahres läuft noch jeweils sonntags am 30. Oktober sowie am 6., 13. und 20. November um bereits 18 Uhr.

Über zehn Jahre existiert das Äppelwoi-Theater in Bad Homburg Mitte Januar 2017! Wow! Von welcher Seite auch immer man das sehen mag. Aber nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum: Die großen Shows gehen weiter! Aber vielleicht macht es ja zwischendurch mal Spaß, ein wenig zurückzuschauen auf den zehnjährigen Erfolg: Mit den Shows der 60er, 70er und 80er startete das neue Ensemble im Januar 2007 in der Kurstadt. Und alle sangen begeistert mit bei den großen deutschen Schlager-Hits. Die schönsten gibt's jetzt noch einmal, in einer gigantischen Super-Revue

. „Ein bisschen Spaß muss sein“ heißt's wieder bei der „Schönen Maid“; das „Bett im Kornfeld“ wird wieder mal vom Schlager-Detektiv untersucht. Und die Pril-Blumen erinnern uns nochmals an die Zeit, in der Musik Trumpf war und das Kinderfernsehen der letzte Schrei: Mit der Biene Maja, Heidi und dem starken Wickie feiert man einträchtig die neue Frauenbewegung! Aber nicht zu schnell, denn „Hello again“ gilt selbstverständlich immer noch. Und wenn „der Junge mit der Mundharmonika“ im Spider-Murphy-Gang über den Tanzboden rockt, dann merken auch die größten Stimmungskiller: In dieser Show geht die Post ab!

Also: Let's fetz! Immer wieder samstags ab dem 24. September heißt es „Hitparade und Grie Soß´"! Die erste Jubiläums-Show des Äppelwoi-Theaters geht bereits in diesem Jahr an den Start, läuft aber über die ganze Saison. Jedenfalls fast... Denn ab 24. November haben alle Produktionen vier Wochen Pause.

Denn dann startet zum zweiten Mal in der Vor-Weihnachtszeit eine eigene Äppelwoi-Christmas-Show: „Ein Bembel Lametta – der Äppelwoi-Christmas-Mix" läuft dann bis 17. Dezember donnerstags, freitags und samstags. Allmählich wird es Zeit, dass wir uns eine liebe Gabe für unsere Nächsten überlegen, meinen wir Äppelwoi-Künstler. Weihnachten ist in den letzten Jahren ein Fest des Enthüllens und Entsorgens geworden. Aber dadurch sind wir auch schon eine Menge unnütze Sachen losgeworden, die sonst die Schubladen verstopfen. Diese Art Schenken ist ein netter Brauch und wird gern gesehen. Und dann fragen wir nach: Welche preisgünstigen Gaben haben Sie denn bereits gesammelt? – Ein Bembel Lametta kommt da immer gut. Oder Nierensteine. Und da gibt es garantiert günstige bei ebay. Wegen ihrer Ähnlichkeit kann man sie auch durch Trockenfutter für Hunde ersetzten. Einfach in kleinen Plastiktüten abfüllen und beschriften. Dazu gibt's natürlich die schönsten Weihnachtslieder – getanzt und gesungen! Denn die Äppelwoi-Weihnachts-Party präsentiert auch die rockigen Christmas-Songs: „Jingle Bell Rock“ bedeutet „Rock around the christmas tree“. Und „Eine Muh, eine Mäh, eine Tätärätätä“ gibt's ebenso in der flotten Version wie die gute alte „Weihnachtsbäckerei“.

Und dass auch im Äppelwoi-Christmas-Mix wieder ganz viele wunderschöne Kostüme zum Einsatz kommen werden, versteht sich von selbst. Denn schließlich soll ja zum Fest der Liebe alles toll aussehen.

Und am Donnerstag, dem 12. Januar feiert dann eine ungewöhnliche Äppelwoi-Show Premiere: Exakt zum Jubiläum startet das erste eigene Äppelwoi-Musical. Mit durchgehender Handlung und völlig neuen Melodien. „Aber bitte mit Schlager“ heißt das Jubiläums-Programm, das natürlich auch das Motto des Theater-Ensembles der vergangenen zehn Jahre aufnimmt.

Für einen Besuch dieses Comedy-Musicals gibt es ausschließlich schlagernde Argumente! Man stelle sich eine Gemeindeverwaltung vor – irgendwo in der Wetterau hinter den sieben Bergen. Dort besteht die Bürgermeisterei aus dem Bürgermeister und ganzen drei Angestellten. Und plötzlich kommt die schlechte Nachricht aus dem Landratsamt: Das Dorf soll eingemeindet werden. Um ihr Dorf vor der Eingemeindung zu retten, stellen die drei spießigen Beamtinnen ein Benefizkonzert auf die Beine. Dies ist die Geburtsstunde des weltbekannten Trios „Die Schlager-Schnecken". Natürlich können die Damen noch nicht wissen, dass sie eines Tages berühmt sein werden, denn bei den Vorbereitungen bricht das Probenchaos aus. Und so himmeln sie zunächst mal ihre Lieblings-Schlager-Sängerinnen an – wie Andrea Berg oder Helene Fischer. Einmal so sein wie die! Neue Kompositionen, verpackt in eine humorvolle Geschichte, versprechen den Fans des Schlager-Genres ganz neue Inspirationen. Ein ganz neues Musical mit Äppelwoi-Lachgarantie! Ab 12. Januar 2017 immer donnerstags.

Alle Veranstaltungen sind im „Deutschen Äppelwoi-Theater“ im Bad Homburger Kurhaus im ehemaligen Kino im Schwedenpad. Karten zu € 22,50 sind ab sofort für alle Termine erhältlich bei Tourist Info & Service im Kurhaus, Louisenstr. 58, 61348 Bad Homburg. Telefonische Vorbestellungen sind möglich unter
Tel. (06172) 1 78 37 10 oder 1 78 37 12. Bei Angabe der Kreditkarte werden die Tickets auch zugesandt. Oder man kann direkt im Internet buchen unter tickets.vibus.de. Karten gibt's auch am jeweiligen Spieltag 90 Minuten vor Showbeginn an der Abendkasse, die telefonisch unter (06172) 69 04 07 zu erreichen ist.

Nähere Informationen – auch über Spielplan und Termine - ab sofort im Internet unter www.deutsches-aeppelwoi-theater.de

Zur Startseite Mehr aus Michael v. Loefen - Äppelwois Ansichten

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse