Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Stil-Blog

Von
Herren, geht allein einkaufen!
 
Die Herren der Schöpfung gehen oft ungern einkaufen. Mit einer manchmal deutlich sichtbaren Aversion kämpfen sich nicht wenige Männer Samstag Vormittag durch Schuhregale oder werden von ihren Damen (in ganz schlimmen Fällen von ihrer Mutter) durch die Auslagen der Herrenausstatter getrieben. Das ist schade.
 
Während die meisten Damen das Einkaufen als Freude empfinden, treibt viele Männer die pure Not, nun doch mal die verschlissene Garderobe auswechseln zu müssen, durch die Geschäfte. Einige Männer werden jetzt eventuell entgegnen, dass einem nach der  Einkaufstour der Gattin rein finanziell nur noch die bedingungslose Kapitulation bleibt.  Meistens ist das jedoch lediglich eine Ausrede.
 
Jungs, emanzipiert Euch! Ihr könnt das! Einen schicken Anzug mit einem Hemd, einer Krawatte und dem passenden Schuhwerk zu kombinieren, ist gar nicht so schwer. Und wer bei der Auswahl Farbe zulässt und etwas Mut beweist, wird von seiner Umwelt mit Anerkennung belohnt.
Wem das keinen Spaß macht, dem ist nicht zu helfen.
 
Ich plädiere dafür, dass die Männer die Deutungshoheit über ihren Kleiderschrank zurückerobern. Wer die Farbkombi für seinen neuen Sportwagen lässig kombinieren kann, der sollte auch die passende Krawatte zum richtigen Einstecktuch finden. Dafür braucht es weder Mami noch Schätzchen.
Ein Mann mit Bildung und Horizont beweist Souveränität, wenn er sein öffentliches Erscheinungsbild selbstständig und mit Lust zusammenstellt.  Das strahlt positive Energie aus und unterstreicht eine starke Persönlichkeit.
 
Das Zusammenstellen von Garderobe ist Kultur und Lust. Nehmen Sie sich Zeit. Atmen Sie die nach Leder duftende Luft in einem anspruchsvollen Schuhgeschäft und fühlen Sie die feinen Stoffe beim Ausstatter Ihrer Wahl. Seien Sie mutig und kreativ. Am Ende des Tages werden Sie sich besser fühlen!
 
Seine Krönung findet ein erfolgreicher Einkleidungstag im Frankfurter Frühling auf einer der vielen sonnigen Frankfurter Terrassen mit einem Glas Champagner und einer guten Zigarre. So wie die wahren Herren genießen.
Zur Startseite Mehr aus Stephan Görner - Stilvoll

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse