Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Frankfurter Bub

Von Was se sich widder alle uffresche übber de Obberbörschermeisder!
Rescht Euch net uff! Bäppi LaBelle als Königin Lisbet Windsor II ist schon im Anmarsch. (Foto: Bäppi LaBelle) Rescht Euch net uff! Bäppi LaBelle als Königin Lisbet Windsor II ist schon im Anmarsch. (Foto: Bäppi LaBelle)
Eieieieieieieieieieiei! Da geht mer mit viele Leut uff de Weihnachtsmarkt, um sich die Eröffnung mit de Vicky aazugugge unn sich de Duft von Bratworscht unn Glühwein in die Naas zu ziehe, unn hat des Gefühl, mer iss im Stadion bei em Spiel Eintracht geesche Kickers.

Da habbe sich die Frankfordder abber selber ins Knie geschosse. Der Obberbörschermeisder war net da, um des jährlische Fress- unn Besäufnissfest zu eröffne. Ach wie schlimm. Bei aller Liebe. Mir habbe den Börschermeisder was de Olaf iss. Unn der hat des subber gemacht. Der Peter war halt mit seim klaane Bobbeslche im Urlaub. Na unn. Wo ssn des Problem?

Des Problem iss, dass ein Buh unn Pfeiffkonzert die Stadt Frankford widder mal ins Gerede gebracht hat. Die Petra war aach net immer debei. Unn beschdimmd isser next Jahr widder debei. Als dääd die Welt unnergehe. Unn ich find´s schlimmer, wenn beim Hausmann die Worscht ausgehe duud unn de Äppler leer is, als wer da obbe babbele duud.

Simmer dochemal ehrlisch. 90 Brozent an dem Nachmidaach warn Rentner mit Gehhilfe, die die Vicky sehe wollde. Die hat des übberhaupt net gekümmert, wer da erschendwas erzähle duud. Also lasßt emal die Kerch im Dorf unn benemmt euch uffm Weihnachtsmarkt net wie im Stadion. Des is unserer Stadt und dem Anlass entsprechend unwördisch. Unn wenn´s Euch beruhische duud, kimmt next Jahr die Königin Lisbet Windsor II unn mescht des.

Die Meinungen unserer Blogger sind Privatsache und spiegeln nicht die Haltung der FNP wieder. Diskutieren Sie mit unserem Blogger! Wenn Sie sich noch nicht registriert haben, können Sie das kostenlos nachholen: Klicken Sie dafür einfach unter dem Kommentarfeld am Seitenende auf den beige hinterlegten Reiter „Für nicht registrierte Nutzer“. Dort können Sie sich ganz unkompliziert mit einem Benutzernamen Ihrer Wahl, einem Passwort und Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie nur noch anklicken müssen – und schon können Sie kommentieren. Natürlich werden Ihre persönlichen Daten nur intern verwendet und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Unsere Blogger freuen sich auf Ihre Beiträge!
Zur Startseite Mehr aus Thomas Bäppler-Wolf - Goldisches Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse