Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Live von der Buchmesse

Von Tag 1: Sekt und Sitzsack. Nur die Fußmassage fehlt noch!
Die 65. Frankfurter Buchmesse ist am Dienstagabend eröffnet worden. Gabriele Kärcher bloggt täglich auf FNP.de vom momentan wohl trubeligsten Arbeitsplatz Frankfurts aus. (Foto: dpa) Die 65. Frankfurter Buchmesse ist am Dienstagabend eröffnet worden. Gabriele Kärcher bloggt täglich auf FNP.de vom momentan wohl trubeligsten Arbeitsplatz Frankfurts aus. (Foto: dpa)
Es ist laut, hell und bunt hier in Halle 3.0. Und ich komme mir ein bisschen vor wie eine Mischung aus Buchverkäuferin und Barkeeperin. Denn wir informieren am Stand des Societäts-Verlags nicht nur über spannende Neuerscheinungen wie den Frankfurt-Krimi „Kains Tattoo“ von Udo Scheu, sondern schenken den Fachbesuchern auch ein Glas Sekt nach dem nächsten ein.
 
Doch nicht (nur) für uns. Zum ersten Mal beteiligen wir uns an einer Aktion des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der hat bereits im Vorfeld zur Buchmesse ein Gutscheinheft mit 88 Angeboten verschickt. Damit kann man so schöne Dinge bekommen wie kostenlose Postkarten, Cracker mit Dipp oder einen freien Museumseintritt. Bei uns am Stand gibt es ein Glas Sekt und ein Magnet-Lesezeichen. Das ist, streng genommen, eine richtig gute Idee gewesen. Denn wir mussten den Sekt natürlich im Vorfeld probieren, schließlich können wir unseren Besuchern nichts ausschenken, das wir nicht selbst getestet haben. Die Laune, das können sie sich vorstellen, ist dementsprechend bestens.
 
Beschwingt wandere ich zwischen zwei Gesprächsterminen durch unsere Halle und erkunde die Umgebung. In der IKEA-Lounge sinke ich in einen sehr bequemen Sitzsack und muss mich zwingen, nicht augenblicklich einzunicken. Gut, dass es ein paar Stände weiter so bunt zugeht, dass ich sofort wieder wach bin. Am Stand der Künstlerplattform FILU („The artist finders“) gibt es tolle Bildervorträge. Viele bunte, ganz unterschiedliche Arbeitsproben von Künstlern, die mir gut gefallen.
 
Generell sind Bilder auch in diesem Jahr wieder ein großes Thema auf der Buchmesse. Vor allem Comics werden wieder großgeschrieben; am Stand des Comic-Zentrums wechseln sich Künstlerpräsentationen, Workshops und Signierstunden ab. Ich freue mich aufs Wochenende, wenn nationale und internationale Stars der Szene sich auf der Bühne und an den Signiertischen die Mikros und Zeichenstifte in die Hand geben werden. Genauso bunt wie das Programm ist übrigens auch das Publikum: Selbst an den drei Fachbesuchertagen (Mittwoch, Donnerstag, Freitag) sieht man nicht nur Erwachsene, sondern auch jede Menge kleine Kinder.
 
Auf der Buchmesse gibt es auch diesmal wieder nichts, das es nicht gibt. Nur eine Sache fehlt mir noch zum Glücklichsein: Eine Fußmassage. Nach der werde ich mich morgen auf die Suche machen.

 
Diskutieren Sie mit unserer Bloggerin! Wenn Sie sich noch nicht registriert haben, können Sie das kostenlos nachholen: Klicken Sie dafür einfach unter dem Kommentarfeld am Seitenende auf den beige hinterlegten Reiter ?Für nicht registrierte Nutzer?. Dort können Sie sich ganz unkompliziert mit einem Benutzernamen Ihrer Wahl, einem Passwort und Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie nur noch anklicken müssen ? und schon können Sie kommentieren. Natürlich werden Ihre persönlichen Daten nur intern verwendet und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Unsere Blogger freuen sich auf Ihre Beiträge!

Bilderstrecke Impressionen von der Buchmesse 2013
Die Frankfurter Buchmesse findet vom 9. bis zum 13. Oktober 2013 in Frankfurt statt und ist mit über 7.000 Ausstellern aus dem In- und Ausland die grösste Fachmesse weltweit. <a href="http://www.fnp.de/frankfurterstimmen/ueberregional/kaercher/art25398,652273"><b>Lesen Sie hier den Blog von Gabriele Kärcher live von der Buchmesse</b></a>.  Foto: Andreas Arnold/dpaEine Szene aus der Verfilmung von Dalton Trevisans Werk "o vampiro de curitiba" ziert eine mannshohe Stele im Pavillon von Brasilien auf der Buchmesse in Frankfurt.  Gastland ist 2013 Brasilien.

Foto: Boris Roessler/dpaBundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) spricht am 08.10.2013 bei der Eröffnungsfeier der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen).
Foto: Daniel Reinhardt/dpa
Zur Startseite Mehr aus Gabriele Kärcher - Live von der Buchmesse

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse