Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Live von der Buchmesse

Von Tag 4: Menschenmassen und Messeblues.
Ein Lesefest der Superlative: Heute ist es unglaublich voll auf der Frankfurter Buchmesse. (Foto: dpa) Ein Lesefest der Superlative: Heute ist es unglaublich voll auf der Frankfurter Buchmesse. (Foto: dpa)
Heute ist es nicht einfach nur voll. Es ist unglaublich, bombastisch, ganz furchtbar voll. Und auch die Stimmung ist plötzlich eine ganz andere. Heute ist der erste Besuchertag - und irgendwie wirken alle ein bißchen gehetzt, weil sie nirgendwo richtig durchkommen. Und auch die Aussicht hat sich verändert. Ob ich heute schon Promis gesehen habe? Bestimmt, aber in dem Gewühl konnte ich kaum einzelne Gesichter erkennen.

Und laut ist es! Gegen den Stress würde jetzt natürlich ein Gläschen Sekt helfen. Aber der ist bereits seit Donnerstag leer. So ein Mist. Dummerweise enthalten die zahlreichen Werbetütchen, die man hier so in die Hand gedrückt bekommt, meist nur Prospekte und Verlagsprogramme, manchmal auch Luftballons und Kalender. Ich nehme keine mehr mit - was will ich mit dem ganzen Zeug im Verlag oder gar daheim. Was mich mehr reizt, sind die schönen Drucke, die ich mir gestern am Stand des Guttenberg-Museums angefertigt habe. Und natürlich die Leseexemplare, die ich an vielen Ständen schon eingesammelt habe. An unserem Stand wird übrigens auch weiterhin fleißig geklaut. Ich hoffe, dass wir, wenn morgen der Verkauf beginnt, überhaupt noch genug Bücher übrig haben ...

Unsere Auszubildende Carina hilft ebenfalls am Stand mit. "Irgendwie richtet sich das Angebot auf der Buchmesse aber doch eher an ältere Besucher", findet sie. Immerhin, speziell für Azubis wird auf der Messe einiges geboten. Viele Verlage haben an ihrem Stand spezielle Azubi-Angebote, außerdem gibt es ein Azubi-Bistro, in dem sich die jungen Leute treffen und Kontakte knüpfen können.

Morgen erreicht die Buchmesse mit dem Verkaufstag ihren absoluten Höhepunkt - und wenn ich mir das dichte Gedränge so ansehe, habe ich fast ein bißchen Angst davor, wie es morgen wird. Eins steht jedenfalls fest: So schön und interessant diese fünf Tage sind, sie sind ein merkwürdiger Ausnahmezustand, der einen an die Grenzen der Belastbarkeit bringen kann. Danach bräuchten wir eigentlich alle dringend Urlaub.
Bilderstrecke Impressionen von der Buchmesse 2013
Die Frankfurter Buchmesse findet vom 9. bis zum 13. Oktober 2013 in Frankfurt statt und ist mit über 7.000 Ausstellern aus dem In- und Ausland die grösste Fachmesse weltweit. <a href="http://www.fnp.de/frankfurterstimmen/ueberregional/kaercher/art25398,652273"><b>Lesen Sie hier den Blog von Gabriele Kärcher live von der Buchmesse</b></a>.  Foto: Andreas Arnold/dpaEine Szene aus der Verfilmung von Dalton Trevisans Werk "o vampiro de curitiba" ziert eine mannshohe Stele im Pavillon von Brasilien auf der Buchmesse in Frankfurt.  Gastland ist 2013 Brasilien.

Foto: Boris Roessler/dpaBundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) spricht am 08.10.2013 bei der Eröffnungsfeier der Buchmesse in Frankfurt am Main (Hessen).
Foto: Daniel Reinhardt/dpa


Diskutieren Sie mit unserer Bloggerin! Wenn Sie sich noch nicht registriert haben, können Sie das kostenlos nachholen: Klicken Sie dafür einfach unter dem Kommentarfeld am Seitenende auf den beige hinterlegten Reiter ?Für nicht registrierte Nutzer?. Dort können Sie sich ganz unkompliziert mit einem Benutzernamen Ihrer Wahl, einem Passwort und Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie nur noch anklicken müssen ? und schon können Sie kommentieren. Natürlich werden Ihre persönlichen Daten nur intern verwendet und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Unsere Blogger freuen sich auf Ihre Beiträge!
Zur Startseite Mehr aus Gabriele Kärcher - Live von der Buchmesse

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse