Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Sternzeit

Von Welchen Sinn hat das Universum? Meine Antwort mag viele erschrecken.
Die Frage nach dem Sinn des Universums führt zu vielen weiteren Fragen. (Foto: Nasa) Die Frage nach dem Sinn des Universums führt zu vielen weiteren Fragen. (Foto: Nasa)
Manchmal bekommt man als Astronom Fragen gestellt, bei denen man schon ahnt, dass die Antwort den Fragenden nicht befriedigen wird. So ging es mir vor einiger Zeit, als ich zusammen mit ein paar alten Schulfreunden einen Lehrer aus meiner Mittelstufenzeit an einem Bad Homburger Gymnasium besuchte. Seit vielen Jahren besuchen wir unseren Lehrer meist im Herbst. Dabei reden wir über ganz unterschiedliche Dinge und Themen. Es ist spannend, den Menschen hinter dem Lehrer kennen zu lernen und zu sehen, dass er sich auch für fachfremde Themen begeistern kann und trotz fortgeschrittenem Alter lernbereit bleibt.

Gelegentlich kehren sich auch mal die Rollen um und der Lehrer wird zum Schüler, immer dann, wenn es um astronomische Themen oder um die Raumfahrt geht. Dann habe ich selbstgemachte Bilder dabei, berichte über meine Besuche in den Einrichtungen der Europäischen Raumfahrtagentur ESA und im Max-Planck Institut für Astronomie in Heidelberg oder beantworte einfach die Fragen des sehr wissensdurstigen Lehrers. Angeregt durch eine Buchrezension in der Frankfurter Algemeinen Sonntagszeitung über das Buch „Geist und Kosmos“ des Philosophen Thomas Nagel, stellte er mir die Frage nach dem Sinn des Universums.

Was ist der Sinn des Universums? Als Astronom und Naturwissenschaftler ist es schwierig, diese Frage zu beantworten. Naturwissenschaften suchen nicht nach dem Sinn der Dinge. Das können sie nicht, da der Sinn keine messbare Größe ist wie Energie oder Impuls, Temperatur und so weiter. Zudem ist der Sinn subjektiv. Menschen bewerten den Sinn einer Sache ganz unterschiedlich. Aus naturwissenschaftlicher Sicht kann die Antwort auf die Frage, welchen Sinn das Universum hat, nur lauten; keinen. Das Universum hat keinen Sinn. Unglaublich, oder? Da ist so etwas unfassbar Großes wie das Universum, von dem unsere Erde nur ein erschreckend kleines Staubkörnchen in der finsteren Schwärze des Alls ist - und all das soll keinen Sinn haben? Nein, das Universum hat keinen Sinn, zumindest keinen, den man mit naturwissenschaftlichen Mittel bestimmen kann. Für Naturwissenschaftler und besonders für Astronomen stellt dies kein Problem dar und es schmälert in keiner Weise die Schönheit des Kosmos.  

Wenn man mir Fragen über den Sinn der Welt oder der Naturgesetze stellt, frage ich gerne, warum wir überhaupt den Dingen einem Sinn geben. Das liegt wohl im Wesen des Menschen. Wir möchten die Dinge in der Welt ordnen. In den Naturwissenschaften haben wir dazu ein sehr genaues Ordnungssystem geschaffen, an dass sich die Natur aber nicht immer hält, das erleben wir gerade besonders in der Quantenphysik. Solch ein System gibt uns irgendwie Sicherheit im Umgang mit der Natur und wir haben den Eindruck, die Natur verliert etwas von ihrem Schrecken. Wenn es um Sinnfragen geht, gebrauchen wir die Philosophie oder die Religion. Für uns Menschen ist es wohl hilfreich, den Dingen einen Sinn zu geben, genau wie wir unserem Handeln und unserem Leben einen Sinn geben möchten und eine große Zeit unseres Leben nach dem Sinn forschen. Letztlich bleibt es jedem Menschen überlassen, den Sinn seines Lebens oder gar so etwas unheimlich Großem wie dem Universum, selber zu bestimmen.

Philosophisch betrachtet fällt meine Antwort dann ganz anders aus. Vielleicht liegt der Sinn des Universums darin, dass wir uns an der Schönheit erfreuen, über die unfassbare Vielfalt staunen und unseren Geist an den faszinierenden Fragen über das Universum schärfen. Der tiefere Sinn ist möglicherweise, dass es uns der Blick auf den Kosmos erlaubt, neue Sichtweisen auf unser Sein und unser Handeln auf Erden zu bekommen, die uns ganz entscheidend bei den Herausforderungen vor denen wir als Menschen und als Menschheit stehen helfen können.

Was denken Sie, liebe Leserin, lieber Leser, welchen Sinn das Universum haben könnte?
    
Die Meinungen unserer Blogger sind Privatsache und spiegeln nicht die Haltung der FNP wieder. Diskutieren Sie mit unserem Blogger! Wenn Sie sich noch nicht registriert haben, können Sie das kostenlos nachholen: Klicken Sie dafür einfach unter dem Kommentarfeld am Seitenende auf den beige hinterlegten Reiter „Für nicht registrierte Nutzer“. Dort können Sie sich ganz unkompliziert mit einem Benutzernamen Ihrer Wahl, einem Passwort und Ihrer E-Mail-Adresse anmelden. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie nur noch anklicken müssen – und schon können Sie kommentieren. Natürlich werden Ihre persönlichen Daten nur intern verwendet und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben. Unsere Blogger freuen sich auf Ihre Beiträge!
Zur Startseite Mehr aus Oliver Debus - Sternzeit

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse