Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 24°C

Das Gesetz der Familie

  • Krimidrama, Großbritannien 2016, 99 min.
  • Regie: Adam Smith
  • Darsteller: Lyndsey Marshal, Brendan Gleeson, Michael Fassbender
  • FSK: ab 16 Jahre
  • Filmstart: 03.08.2017

Der Cutler-Clan ist eine kriminelle Familie in Gloucestershire, England. Chad schaut auf zu seinem Vater, dem Gangster-Patriarchen Colby. Zusammen brechen sie ein, klauen, und sind ständig auf der Flucht vor der Polizei. Doch Chad macht einen Wandel durch, denn er hat eigene Kinder, die er in Sicherheit wissen will. Als Colby neue Einbruchspläne schmiedet, muss sich Sohn Chad entscheiden: Sollen er und seine Familie für immer Outlaws bleiben? Michael Fassbender im Actiondrama „Das Gesetz der Familie“ Einbrecher sehnt sich nach einem ehrbaren Leben

In seinem ersten Spielfilm erzählt der englische Regisseur Adam Smith von einem Dasein am Rande der Gesellschaft, das nicht frei macht.

clearing

Bilderstrecke

Leider wird dieser Film derzeit in keinem regionalen Kino gespielt.

Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Spanien?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse