Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Der müde Tod

  • Stummfilm,
  • Regie: Fritz Lang
  • Darsteller: Bernhard Goetzke, Lil Dagover, Walter Janssen
  • FSK: keine FSK-Angabe
  • Filmstart:

Ein Mädchen und ihr Geliebter steigen in einem Gasthaus ab. Ein unheimlicher Fremder gesellt sich zu ihnen. Ihm gehört ein Stück Land, das er vollkommen mit einer türlosen Wand umgeben hat. In einem unbeobachteten Moment verschwindet der Fremde mitsamt dem Geliebten. Und es stellt sich heraus, dass der Fremde der Tod in Person ist. Um den Geliebten zu retten, stellt sich das Mädchen einem Spiel. Dreimal hat es Gelegenheit, den Kampf zu gewinnen, unterliegt jedoch immer wieder. Aber der Tod ist müde und sehnt sich danach, einmal zu verlieren. So erhält das Mädchen eine letzte Chance.

Woche vom 01.12.2016 - 07.12.2016

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi
» Murnau-Filmtheater im Deutschen Filmhaus, Wiesbaden
15:30
Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welcher italienischen Stadt steht der berühmte schiefe Turm?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse