Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Die Farbe der Sehnsucht

Menschen träumen von Aufbrüchen, von Heimat, von Liebe: An fünf Orten auf der Welt werden Menschen porträtiert, die sich nach verschiedenen Dingen sehnen. Tada-San ist ein Obdachloser in Osaka, Japan. Er verpackt seine Wehmut in Gedichte. Alfredo, Tauchlehrer auf Kuba, ist unsterblich verliebt. Julius ist Abiturient in München und leidet an seinem Weltschmerz. Dona Mingas ließ einst ihre Familie auf den Kapverden zurück, und sehnt sich nach ihr.

Bilderstrecke
Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe haben die Schlümpfe?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse