Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Die letzten Tage des Parvis K.

Vor Jahren flüchtete Pavis' Tochter Nasrin im Streit aus dem Iran nach Spanien, wie er vermutet, und so begibt er sich, todkrank und mit der Hoffnung auf Aussöhnung, als illegaler Migrant in das südeuropäische Land. Dort trifft er auf einen italienischen Putzmann, dessen Karriere als Pianist scheiterte, und eine junge Deutsche voller Idealismus, aber ohne Plan. Gemeinsam setzen sie die Suche nach Nasrin fort.

Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse