Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Einer von uns

Es ist eine Katastrophe, worauf diese zwei Jugendlichen zusteuern. Gefangen in der engen Welt einer österreichischen Kleinstadt, treffen sich Julian und Marko auf dem Parkplatz des Supermarktes. Marko ist 16, zwei Jahre älter als Julian, und teilt dessen Sehnsucht nach Spaß, Flucht, Rebellion. Bald werden die zwei übermütig und wollen mehr als nur harmlose Späße. Ein Überfall auf den Supermarkt soll den ultimativen Kick bringen.

Bilderstrecke
Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viele Tage hat eine Woche?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse