E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 29°C

Re-Animator

  • Horror,
  • Regie: Stuart Gordon
  • FSK: keine FSK-Angabe
  • Filmstart:

Grundlage ist eine frühe, recht obskure Kurzgeschichte von H.P. Lovecraft, aber wie auch später bei Yuzna erinnert die Leinwand-Umsetzung wenig an die hysterische Körperfeindlichkeit und geschraubte Stilistik der Vorlage. Der Film kommt deftig und mit gehörigem Augenzwinkern zur Sache; verfolgt Herbert West und seinen unfreiwilligen Assistenten von ersten zaghaften Experimenten mit ihrem Re-Animations-Serum bis zum unglaublichen Massaker in der Miskatonic Morgue, dem nur die berüchtigte Szene mit Dr. Hills reanimiertem Kopf zwischen Barbara Cramptons Schenkeln die Schau stiehlt.

Woche vom 12.07.2018 - 18.07.2018

Do

Fr

Sa

So

Mo

Di

Mi
» Kino im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main
22:30
Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe hat eine reife Banane?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen