Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Reed - Mexiko in Aufruhr

  • Drama,
  • Regie: Paul Leduc
  • FSK: keine FSK-Angabe
  • Filmstart:

Reed, Mexiko in Aufruhr. Als sich die mexikanische Revolution 1913 auf dem Höhepunkt befindet, geht der nordamerikanische Journalist John Reed über die Grenze, um zu General Urbina, einem Genossen Pancho Villas, zu stossen. Da er Ausländer und zudem ein Intellektueller ist, sind seine neuen Kameraden zunächst misstrauisch. Doch es gelingt ihm, ihr Vertrauen zu gewinnen, sich Pancho Villa anzunähern und einen Platz an der Seite der Revolutionäre zu finden.

Leider wird dieser Film derzeit in keinem regionalen Kino gespielt.

Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie heißt die Hauptstadt von Deutschland?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse