E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Winchester: Das Haus der Verdammten

In der Villa von Witwe Winchester gehen merkwürdige Dinge vor sich. Die alternde Dame geht davon aus, dass hier die Seelen von Verstorbenen hausen, die gewaltsam zu Tode kamen - durch Waffen, die ihre Vorväter erfunden haben. Der Psychologe Dr. Price stellt fest, dass hier tatsächlich paranormale Phänomene zu beobachten sind. Bald findet er sich mit der Hausherrin in einem Irrgarten gefangen, und etwas trachtet ihnen nach dem Leben.

Ist Sarah Winchester (Helen Mirren) noch geschäftsfähig? Sie glaubt an Geister. "Winchester" Alle Erschossenen leben als Gespenster weiter

In ihrem „Haus der Verdammten“ begegnet Sarah Winchester den Geistern der Toten und einem Familienfluch. Unter der Regie der Brüder Spierig.

clearing

 

Bilderstrecke
Ihre Kritik zum Film

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre Filmkritik abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 




BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen