Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dieses Gewinnspiel endete am 14. Juli 2015: Fanpakete zum Kinostart von «Señor Kaplan» gewinnen!

Ein ungewöhnliches Duo in historischer Mission: die uruguayische Komödie SEÑOR KAPLAN mit Rolf Becker startet am 16. Juli 2015 bundesweit im Kino. Wir verlosen zwei Fanpakete inklusive Kinotickets.
Kaplans
Jacob Kaplan (Héctor Noguera) ist 76 Jahre alt, lebt in
Montevideo und hat noch immer keine Heldentat vollbracht. Wenig
unterscheidet ihn von seinen alten Freunden in der jüdischen Gemeinde,
die einen sonnenverwöhnten, aber schrecklich gewöhnlichen Lebensabend
verbringen. Doch in Jacob grummelt der Ärger darüber, dass er sein Leben
einfach so verstreichen ließ, ohne dass die Welt durch ihn eine bessere
wurde. Hinzu kommt die leidige Sehschwäche, die Jacob unerbittlich daran
erinnert, dass die Uhr tickt. Aber als in der Gemeinde das Gerücht
kursiert, ein deutscher Nazi halte sich seit Jahren an der Küste
Uruguays versteckt, klopft die Gelegenheit an. Jacob verpflichtet den
chaotischen und chronisch abgebrannten Ex-Polizisten Wilson, mit ihm auf
Nazijagd zu gehen. Gemeinsam entdecken sie vielsagende Spuren, die der
Deutsche (Rolf Becker) über die Jahre beinahe erfolgreich verwischt hat,
um ihn am Ende, so hofft Jacob Kaplan, den israelischen Behörden zu
übergeben. Doch die internationale Operation, die die beiden anzetteln,
ist gefährlicher als sie denken. Denn gerade als ihr ausgeklügelter
Entführungsplan zwischen Tiefkühlfisch und Sinnsuche so richtig Fahrt
aufnimmt, kommt der Deutsche ihnen auf die Schliche.

In glühend-warmen Farben erzählt die uruguayische Komödie *SEÑOR
KAPLAN* von offenen Rechnungen mit der Geschichte und ungeraden
Bilanzierungen im Alter. Mit der Leichtigkeit eines Strandausflugs
erinnert der Film an eine allzu oft vergessene Vergangenheit und macht
augenzwinkernd deutlich, dass auch ein Nilpferd-Narkotikum dem
kollektivem Gedächtnis auf die Sprünge helfen kann.

Señor Kaplan
Das Buch zum Film «Kaplans Psalm»  von Marco Schwartz, geboren 1956 in Barranquilla (Kolumbien), stammt aus einer polnisch-jüdischen Familie und lebte von 1971 bis 1974 in Israel. Er studierte Journalismus und arbeitete seit 1979 als Journalist, zuerst in Kolumbien und New York, seit 1988 in Madrid. Die Wirtschaftskrise in Spanien zwang ihn 2013 zur Rückkehr nach Barranquilla, wo er heute Chefredakteur der Tageszeitung «El Heraldo» ist. 


FNP.de verlost zwei Fanpakete à zwei Kinotickets, dem Buch «Kaplans Psalm» und einem Filmplakat. 

Gewinner:
S. Bär, Velbert
K.-H. Bürger, Gießen

 
Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse