Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dieses Gewinnspiel endete am 31. März 2016: Mit FNP.de Tickets für Peter Kraus gewinnen

Im Herbst vorletzten Jahres startete Peter Kraus seine große Abschiedstournee. Der Run auf die Konzerttickets war so groß, dass sie nun fortgesetzt wird. „ZUGABE! Das Beste kommt zum Schluss“. Seien Sie am 9. Mai in der Alten Oper Frankfurt dabei.
Peter Kraus Foto: Rene van der Voorden
Frankfurt.  Mit 14 bekam Peter Kraus seine erste Filmrolle in Erich Kästners „Das Fliegende Klassenzimmer". Drei Jahre später, im Jahr 1956, begann Peter Kraus’ Siegeszug als Künstler und Entertainer im Konzertsaal des Deutschen Museums in München. „Da war ich Gast bei einem Konzert von Hugo Strasser im Konzertsaal des Deutschen Museums München. Ein magischer Moment für mich. Seitdem bin ich unterwegs“, sagt Peter Kraus rückblickend. Dort im Konzertsaal des Deutschen Museums sang er drei Songs, zwei davon waren von Elvis Presley. Am nächsten Tag jubelte die Presse: „Deutschland hat einen deutschen Elvis!“

Dann geht es Schlag auf Schlag. Er wird das Teenageridol, von dem alle träumen! Seine Popularität wächst von Tag zu Tag. Eine atemberaubende Karriere beginnt: als Sänger, Schauspieler und Entertainer! Peter Kraus hat Filmgeschichte, Musikgeschichte und Fernsehgeschichte geschrieben. Er spielte in über 30 Filmen, produzierte mehr als 100 LPs oder CDs, hatte unzählige Hits, eigene Fernsehshows. Die Liste ist lang, wenn man auf das Lebenswerk von Peter Kraus schaut.

Nach erfolgreichen Jahrzehnten voller unvergesslicher Momente, die er mit seinen Fans und dem Publikum teilt, wird Peter Kraus die finale Tourneezugabe zum Anlass nehmen, noch einmal sein prall gefülltes Leben Revue passieren zu lassen und sich dem Publikum in Bestform präsentieren: unterhaltsam, humorvoll und mit dem für ihn so typischen Schuss Ironie. Dabei wird er nur Hits singen – seine und auch die von anderen Interpreten. Konzerte, die das Publikum zum Mitsingen und Tanzen animieren sollen.

Nachdem im Oktober 2015 seine Live-CD „Das Beste kommt zum Schluss“ erschienen ist, hat Peter Kraus Anfang dieses Jahres die Vinylplatte „Jede Menge Hits – jede Menge Leben“ eingespielt, die rechtzeitig zum Auftakt des Tourneefinales im April erscheint. „CDs habe ich eh schon genug produziert“, sagt er, „jetzt ist nach Jahrzehnten wieder mal die gute, alte und vor allem echte Vinylplatte dran!“ Mit seinem neuesten musikalischen Coup liegt Peter Kraus voll im aktuellen Retro-Trend. Auf der Scheibe präsentiert der Rock ’n’ Roller der ersten Stunde unplugged Versionen seiner größten Hits, inklusive des Songs „Jede Menge Leben“, mit dem er seinem verstorbenen Kollegen Udo Jürgens von Herzen Tribut zollt.

Am 18. März 2016 feiert Peter Kraus, der im Februar Opa geworden ist, seinen 77. Geburtstag. 77 Jahre, die scheinbar zeitlos an ihm vorbei gegangen sind: schlank, athletisch, unsagbar jung geblieben, mit beindruckender Bühnenpräsenz und nach wie vor bestens bei Stimme. 60 Jahre nach seinem ersten großen Live-Auftritt wird der Ausnahmekünstler dem intensiven Tourneeleben endgültig Adieu sagen und sich mit den allerletzten Zugaben der Abschiedstournee von seinen Fans verabschieden.

Tickets gibt es im FNP-Ticketshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket- Hotline 01806/ 57 00 99 (*0,20 EUR/Anruf, Mobilfunkpreise max. 0,60 EUR/Anruf).

Weitere Informationen unter www.semmel.de.


FNP.de verlost 2 x 2 Tickets für das Konzert am 9. Mai, 20 Uhr, in der Alten Oper Frankfurt. Teilnahmeschluss ist der 31. März 2016, 6 Uhr.


Gewinner:
J. Blatt, Friedberg
H. Uiting, Bad Homburg

 

Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse