Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dieses Gewinnspiel endete am 4. August 2016: Mit FNP.de Tickets für die Oper Aida gewinnen!

Die Geschichte der Aida zählt zu bekanntesten und erfolgreichsten Opern aus dem 19. Jahrhundert. Am 12. August präsentiert das Ensemble der Venezia Festival Opera das Stück im Hanauer Amphitheater. Wir verlosen Tickets.
1870 wünschte sich der ägyptische Vizekönig Ismail Pascha für seine im Vorjahr eröffnete Oper in Kairo ein eigens geschriebenes Werk. Sein archäologischer Berater Auguste Mariette legte ihm sein Aida-Buch vor und vermittelte über Camille du Locle eine Anfrage bei Verdi. Verdi stimmte nach kurzem Zögern zu. Obwohl sich du Locle und Gislanzonzi hauptverantwortlich um das Libretto kümmerten, war Verdi an ihrer Arbeit rege beteiligt. Schließlich kümmerte sich Verdi um jedes Detail der Aufführung, wie um die Besetzung, die Dekorationen, die Kostüme und ähnliches. Anfang 1871 war die Oper vollendet. Doch die für Januar geplante Uraufführung musste wegen des Deutsch-Französischen-Krieges verschoben werden.

Die Uraufführung in der Oper Kairo fand dann am 24. Dezember 1871 statt und wurde ein großer Erfolg. Die zahlreich geladenen Journalisten sicherten der Premiere eine internationale Resonanz. Verdi konnte an seiner Aida-Uraufführung nicht mehr teilnehmen, da er bereits mit der Einstudierung der Aida an der Mailänder Scala beschäftigt war.

Das Meisterwerk, das seit seiner Uraufführung in Kairo zu einem der berühmtesten seines Genres zählt, entführt das Publikum mit einer tragischen Liebesgeschichte um die Sklavin Aida in die schillernde Zeit der Pharaonen nach Ägypten. Pyramiden und Sphinxen, grüne Nillandschaft und historische Roben verbinden sich mit bombastischen, orientalischangehauchten Klängen zu einem mitreißenden Gesamtkunstwerk. Mit Fanfaren, Pauken, Trompeten und gewaltigen Chören einerseits und emotionalen Romanzen andererseits stürzt die Oper den Zuhörer in ein Wechselbad der Gefühle!

Die beeindruckende Neuproduktion der Pharaonenoper entstand 2007 und feierte Premiere in der Zitadelle Berlin. Unter dem international bekannten musikalischen Leiter Nayden Todorov ist die Venezia Festival Opera auf Gastspielen in ganz Europa zu erleben. Regie führt Nadia Hristo, die im Laufe ihrer erfolgreichen Karriere mit großen Namen wie Claudio del Monaco und Francesco Privitera zusammen gearbeitet hat und deren atmosphärische Inszenierungen begeistern.

Die Hauptrolle wird gesungen von Elena Baramov. Die Sopranistin hat Engagements an großen europäischen Opernhäusern, sie gastierte beim Puccini-Festival an der Staatsoper Prag, in Spanien (Lady Macbeth), der Schweiz (Aida), Estland (Abigaille) und an der Polnischen Nationaloper (Aida und Abigaille).

Elena Chevdaro übernimmt die Rolle der ägyptischen Prinzessin Amneris. Sie steht auf großen Bühnen in Russland, Japan, Südkorea, Deutschland und der Schweiz. Den ägyptischen Heerführer Radames mimt Stoyan Daskalov, der in Europa und den USA in Opern von Verdi, Puccini und anderen singt.

Zur Venezia Festival Opera:

Die Venezia Festival Opera, unter der Leitung von Maestro Nayden Todorov, entstand aus der Jahrhunderte alten Musiktradition der Thraker. Seine Geschichte geht auf eine mehr als 100-jährige Orchestertradition in der Region zurück. Heute ist das 120-köpfige Ensemble auf Europas Bühnen ein gern gesehener Gast: Deutschland, die Schweiz, die Tschechischen Republik, Polen, Italien, Russland, Österreich, Frankreich, Griechenland und Spanien sind einige der bisherigen Stationen. Berühmte Violinisten unserer Zeit begannen im Venezia Festival Orchestra ihre Karriere: u.a. Gancho Ganchev (heute bei der Dresdner Staatskapelle) oder Elmira Darvarova (heute an der Metropolitan Opera New York). Geleitet von namhaften Dirigenten wie Nayden Todorov, Emil Tchakarov, Jean-Yves Gaudin oder Ronnen Bayrakov, wurden bereits weltberühmte Solisten wie Dimitrij
Schostakovich, Ruggiero Ricci oder Stoika Milanova begleitet.


Tickets gibt es im FNP-Ticketshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


FNP.de verlost 2 x 2 Tickets für die Aufführung am 12. August, 19 Uhr, im Amphitheater Hanau. Teilnahmeschluss ist der 4. August 2016, 6 Uhr.


Gewinner:
P. Dangelmaier, Wöllstadt
E. Morbitzer, Langenselbold

 
Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse