Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dieses Gewinnspiel endete am 26. Mai 2016: «Nur Fliegen ist schöner» - Freikarten und Drybags gewinnen!

Der neueste Film des französischen Regisseurs Bruno Podalydès ist eine charmante Anti-Stress-Komödie, in welcher der Protagonist Michel auf ungewöhnliche Art und Weise aus dem Alltagstrott ausbricht. Anlässlich des Kinostars verlosen wir Freikarten und Drybags.
In gewisser Hinsicht ist der Film «Nur Fliegen ist schöner» (französischer Originaltitel: «Comme un avion») ein typisches Werk für Bruno Podalydès. Der französische Regisseur aus dem weltbekannten Pariser Vorort Versailles besetzt seine Hauptrollen nämlich gerne mit seinem Bruder Denis oder sich selbst.

Das fing bereits bei seinem ersten Werk «Versailles Rive-Gauche» im Jahr 1992 an, als sein Bruder die Hauptrolle spielte. Der Film gewann ein Jahr später den César, den bedeutendsten nationalen Filmpreis in Frankreich, in der Kategorie "Bester Kurzfilm". Im Jahr 1998 folgte mit «Dieu seul me voit» sein erster Langfilm, in dem er gleich selbst die Hauptrolle übernahm. Auch für diesen Film gewann er ein Jahr später den César, dieses Mal in der Kategorie "Bestes Erstlingswerk".

Da ist es wenig verwunderlich, dass er in «Nur Fliegen ist schöner» wieder selbst die Rolle der Hauptfigur Michel schlüpft, während sein Bruder die Rolle des Rémi spielt. Die weibliche Hauptrolle der Rachelle spielt Sandrine Kiberlain, die 2014 den César in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" gewinnen konnte.

«Nur Fliegen ist schöner» ist eine unwiderstehlich charmante Anti-Stress-Komödie, die sommerlich-leicht und gleichzeitig tiefgründig ist. Regisseur Bruno Podalydès erzählt die Geschichte von Michel, der aus dem Alltagstrott ausbricht, um endlich das Leben wieder leicht zu nehmen und bei sich selbst zu sein. Er erzählt auch von Liebe und Leidenschaft, von Magie und Muse sowie davon, wie Paddeln die Gedanken befreit.

Zum Film:

Michel, in den Fünfzigern, verheiratet, die Kinder aus dem Haus, Nine-to-Five-Job, steckt in seiner täglichen Routine fest. Nach der Arbeit, wenn er auf sein Motorrad steigt, träumt er von einem anderen Leben. Gerne würde er in einer Propellermaschine durch den Abendhimmel schweben.
 
Eines Tages stößt Michel durch Zufall auf das Foto eines Kajaks. Ein Kajak, das ist wie ein Flugzeug ohne Flügel - es ist Liebe auf den ersten Blick! Ein Klick, und ein Grand Raid 416 zum Selbstzusammenbauen liegt in seinem virtuellen Einkaufskorb. Einige Tage gelingt es Michel, den Kauf vor seiner Frau Rachelle zu verheimlichen. Voller Hingabe setzt er auf der Dachterrasse sein Kajak Stück für Stück zusammen und häuft immer mehr Expeditionsausrüstung an. Ganze Nachmittage verbringt er in seinem halbfertigen Gefährt und träumt sich davon. Schließlich entdeckt Rachelle das Ausrüstungslager, setzt den Trockenübungen ein Ende und ihren Mann an einem Fluss aus, damit er endlich in die Gänge und aufs Wasser kommt.
 
Dass Michels Auszeit ihr gemeinsames Leben komplett auf den Kopf stellen könnte, ahnt Rachelle. Und wirklich: Schon bei seiner ersten Rast trifft Michel im Ausflugslokal der schönen Laetitia auf eine ländliche Bohème. Er taucht ein in eine exotische Welt außerhalb von Raum und Zeit, die geprägt ist von Unbeschwertheit, Kirschen, Sinnlichkeit und eisgekühltem Absinth.

Zu den Drybags:

Passend zum Thema des Films verlosen wir auch noch zwei 25 Liter Drybags von Aquapac. Mit den TrailProof Drybags hat der Marktführer für wasserdichte Taschen sein Angebot im Bereich Ruck- und Packsäcke weiter ausgebaut. Die Drybags sind in den Größen 7, 15, 25 und 70 Liter im Farbton "acid green" erhältlich.

Das 500D Vinyl hält härtesten Belastungen stand, ist aber dennoch so flexibel, dass der Drybag in den kleinsten Ecken verstaut werden kann, zum Beispiel in einem Kajak. Die Drybags sind mit dem Schutzgrad IPX6 zertifiziert, also allemal gegen Spritzwasser geschützt. Der Rollverschluss dichtet hermetisch ab, sodass sogar ein kurzzeitiges Untertauchen möglich ist. Bei ausreichendem Lufteinschluss schwimmen die TrailProofs auf der Wasseroberfläche.

Trotz des starken Materials wiegen die Beutel nur zwischen 213 Gramm (7 Liter) und 746 Gramm (70 Liter). Geeignet sind die Drybags natürlich vor allem für alle Arten von Wassersport oder den Outdoor-Bereich, aber auch am Strand, wenn persönliche Sachen trocken und sandfrei bleiben sollen. Wann immer Sie die Reise- oder Abenteuerlust ruft, mit den Drygabs bleibt Ihre Ausrüstung sicher und wasserdicht verpackt.












Wir verlosen - anlässlich des Kinostarts am 19. Mai - zwei Pakete mit jeweils zwei Freikarten und einem 25 Liter Drybag von Aquapac. Teilnahmeschluss ist der 26. Mai 2016, 6 Uhr.


Gewinner:
C. Rosenberg, Heusenstamm
M. Farr, Frankfurt


 
Für dieses Gewinnspiel ist eine Teilnahme nicht mehr möglich.
Weitere Gewinnspiele
Teilnahmebedingungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz

© 2016 Frankfurter Neue Presse