E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Comedy-Star in der Jahrhunderthalle Frankfurt: Cindy aus Marzahn verzückt in der Frankfurter Jahrhunderthalle

Pinkfarbener Schlabber-Look, Blumenschmuck in der Dauerwelle und "Berliner Schnauze" sind ihr Markenzeichen. Cindy aus Marzahn kommt mit ihrem neuen Programm am 10. März in die Jahrhunderthalle Frankfurt.
Comedy-Star Cindy aus Marzahn präsentiert am 10. März in der Jahrhunderthalle ihre lang erwartete vierte Bühnenshow: „Ick kann ooch anders!“ Foto: imago stock&people (imago stock&people) Comedy-Star Cindy aus Marzahn präsentiert am 10. März in der Jahrhunderthalle ihre lang erwartete vierte Bühnenshow: „Ick kann ooch anders!“
Frankfurt. 

Cindy aus Marzahn ist ein deutsches Comedy-Phänomen. Jetzt präsentiert der redselige Star mit pinkfarbenen Blumenschmuck am Kopf ihre lang erwartete vierte Bühnenshow: „Ick kann ooch anders!“

Cindy aus Marzahn
Frankfurt, Jahrhunderthalle
10. März 2016, 20 Uhr
Webseite der Komikerin

Mit ihrem aktuellen Programm zeigt uns Cindy  diesmal ganz neue Seiten. Denn wenn sie etwas hasst, dann sind das Ungerechtigkeiten. Sowohl die Kleinen im Alltag als auch die ganz Großen.
Cindy über ihr neues Bühnenprogramm: „Leute es ist wieder soweit. Ick jehe endlich wieder uff Tour mit meinem neuen Programm: „Ick kann ooch anders! Und ick sage euch eins, ick lass mir det nicht mehr jefallen, die können jemand anderes veräppeln. Wat soll‘n det? Soll det immer so weiterjehen? Ick sage NEIN! Lasst uns wat ändern!

Ick sage: „Kernobst – nein danke!“  
Ick sage: „Mehr Gäld führ Billdung!“
Ick sage: „Ja zum 40 Stunden Jahr!“
Ick sage: „Hosen runter und Mieten ooch.“
Ick sage: „ Mindestlohn nach Körpergewicht!“
Ick sage: „Steht auf oder bleibt sitzen, aber habt eine Meinung. So wie ick!“
Ick freu mich auf euch, eure Prinzessin!“

Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen