Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 24°C

Die schönsten Open-Airs in Hessen: Festivaltipps: "Karben Open Air", Sound of Forest", "Tells Bells" und mehr

Wie wäre es denn mal mit einem Festivalbesuch? Wir haben für Euch einige Open Airs der Region zusammengetragen, die in den kommenden Wochen anstehen. Von Punk bis Soul ist alles dabei.

Festival Golden Oldies

tradtionelles Festival Golden Oldies in Wettenberg bei Giessen, Hessen, Deutschland: zeitgenössisch gekleidete Frauen mit nostalgischen Kleidern und Petticoats neben einem pinken Cadillac

Tradtional Festival Golden Oldies in Wettenberg at Giessen Hesse Germany contemporary dressed Women with nostalgic Clothes and Petticoats next to a pink Cadillac

Bereits zum 28. mal wird Wettenberg für drei Tage auf eine Zeitreise geschickt. Unter dem Motto: "Musik, Motoren, Leidenschaften" kommen Nostalgiker der 50er, 60er und 70er Jahre voll auf ihre Kosten.

Über 1.000 Oldtimer werden bei ihrer Einfahrt am Samstag- und Sonntagmorgen von Moderator Johannes Hübner begrüßt. Auf einer der größten Nostalgie-Messen der 50er und 60er Jahre wird eine große Auswahl an originalen Petticoats, Schallplatten und vieles mehr angeboten. Events wie die Kinderwagenparade und der Petticoatwettbewerb bieten den Teilnehmern die Möglichkeit, sich in Szene zu setzen.

Sorguesplatz 1-3, Wettenberg
28. - 30. Juli
Eintritt: Freitag 15 Euro
(gilt auch Sa und So), Sonntag 12 Euro
Mehr Infos zum Festival
Doch einer der wohl wichtigsten Faktoren an diesem Wochenende ist die Musik. 55 Livebands werden auf neun Bühnen drei Tage lang ihre Songs zum Besten geben. Bands wie die "Big Bang Gang", "The Monotypes" , "The Sinners" und die "Tomcats" zeigen, dass echter Rock'n'Roll, Pop und Soul niemals aussterben werden.
 

Sound of the Forest

Ein Pop- und Indie-Festival das in dieser Region seinesgleichen sucht. Seit neun Jahren gibt es das "Sound of the Forest" nun schon und die Fangemeinde wächst stetig. Mit rund 6000 Besuchern kann man es wohl noch als Geheimtipp betiteln und genau das ist es auch, was es so besonders macht. Die Intimität eines kleinen Festivals ist unschlagbar. Mitten im Wald unterm Sternenhimmel zur Musik zu lauschen ist ein besonderes Erlebnis.

Marbachstausee, Marbach 26, Beerfelden
3. - 6. August
Tickets zwischen 17 und 63 Euro
Mehr Infos zum Festival
Auch wenn der allgemeine Tenor mit Acts wie "Mogli", "Mighty Oaks" oder "Annenmaykantereit" eher ruhig ist, gibt es auch ein paar laute Spitzen. So werden unter anderem "Egotronic", eine Berliner Electropunk-Band, auftreten.

Wohnmobile und Campingbusse dürfen zwar nicht aufs Gelände, für diese ist ein separater Parkplatz vorgesehen, doch Zelten ist erlaubt.


Blues Schmus Apfelmus

Was für eine Kombination. Das "Blues Schmus Apfelmus" verbindet einen Apfel-, Bauern-, und Kunsthandwerkmarkt mit Blues Musik. Es ist eines der größten und ganz sicher das gesündeste Bluesfest Deutschlands.

 
Schlosspark, Laubach
25. - 27. August
Eintritt: 3 Tage 18 Euro, 2 Tage 15 Euro, 1 Tag 10 Euro
Mehr Infos zum Festival
Hier genießt man mit allen Sinnen. Während die Klänge der Musiker ertönen, gibt es alles nur erdenkliche vom Apfel für den Gaumen. Vom Apfelkuche, über Apfelmus, Apfelmost, hin zum Apfelwein oder Apfelschnaps.

Rund 30 Bands zelebrieren drei Tage lang den Blues – als Musik, als Lebensweise, als Gefühl. Unter anderem dabei sind: "Chicago Line", "Diego's Bluesband", "Bembelator" und "Abi Wallenstein & Dieter Kropp".
 

Trebur Open Air

Das Trebur Open Air ist eines der wichtigsten, nichtkommerziellen Festivals in Hessen. Es wird seit 1993 von der Gemeinde Trebur und deren Kulturverein Trebur e.V. selbst organisiert. Über 200 ehrenamtliche Helfer machen dieses Festival erst möglich.

Festivalgelände Astheimer Straße 88, Trebur
28. - 30. Juli
Tickets ab 25 Euro für ein Tagesticket,
ganzes Wochenende ab 49,90 Euro
Mehr Infos zum Open Air
Über 40 Bands spielen an drei Tagen auf drei Bühnen. Das musikalische Programm ist breit gefächert. Von laut bis leise, Rock bis Pop, wird für jeden etwas geboten. Dieses Jahr dabei sind unter anderem: "The Baseballs", "Itchy Poopzkid", "We Are Scientists" und "Triggerfinger".

Eine Besonderheit des Open Airs: Es liegt direkt neben einem Freibad und der Eintritt hierzu ist im Festivalticket enthalten. Wenn es einem zu heiß wird - einfach mal in den Pool springen.


Ehrlich & Laut Open Air

Was einen bei diesem Festival erwartet verrät schon der Name. Die Texte sind ehrlich und die Musik wird laut. Das Beste aus Deutschrock, Punk und Hardcore gibt sich hier die Klinke in die Hand.

Die Headliner für dieses Jahr lesen sich wie ein Drohbrief, sind jedoch das Beste was es in der Szene zur Zeit zu hören gibt. "Mundtot", "Brennstoff", "Total Chaos", aber auch "Serum 114", "Madball" und die "Krawallbrüder" sind mit von der Partie.

An der Hessenhalle 1, Alsfeld
10. - 13. August
Tickets: 65,55 mit Camping,
nur Camping 15 Euro
Mehr Infos zum Open Air
Ein weiteres Highlight wird, wie auch schon im letzten Jahr, der Frühschoppen sein. 
Der Musikverein Leusel (MVL) wird am Samstag ab der Eröffnung des Geländes „volkstümliche“ Weisen, Märsche und Stimmungslieder spielen. Im Gegensatz zum klassischen Frühschoppen im Festzelt wird hier jedoch in E&L Marnier vor der Bühne im Stehen abgefeiert.
 

Sommerschein Festival

Das Sommerschein Festival ist eine Herzensangelegenheit des Vereins "Förderkreis Kultur regional e.v.".  Es findet dieses Jahr bereits zum 20. Mal statt. Das Tolle daran ist, es ist kostenlos. Dies ist jedoch nur möglich, weil der Verein das ganze Jahr über eine Vielzahl an Konzerten und Events organisiert, die lediglich der Finanzierung des Festivals dienen.

Sportpark Heide, Schlossstraße 72,
Hofheim am Taunus
4. - 6. August
Eintritt: frei
Mehr Infos zum Festival

Regionale Musiker, Künstler und kulturelle Veranstaltungen für die ganze Familie machen das Sommerschein zu einem wunderbaren Rundum-sorglos-Paket. Eine weitere Besonderheit ist, dass junge, aufstrebende Musiker aus der Region gefördert werden, indem sie dort aufreten dürfen.

Wer also auf der Suche nach einem kleinen, familiären Festival ist und neue Musiker kennenlernen möchte, der ist auf diesem Festival genau richtig.


Tells Bells Festival

J.B.O. live beim Free & Easy Festival 2017 im Backstage. München, 27.07.2017 Foto:xP.xSchönbergerx/xFuturexImage

J B O Live the Free & Easy Festival 2017 in Backstage days Munich 27 07 2017 Photo XP xSchönbergerx xFuturexImage

Schon die Entstehung des Namens ist erzählenswert. Auf der angrenzenden Wiese wurden früher viele Theaterstücke vorgeführt, unter anderem von Wilhelm Tell. Daher heißt die Wiese nun Tellswiese. Das Bells in "Tells Bells" stammt aus dem AC/DC Song "Hells Bells".

Ferdinand-Dirichs-Straße, Sportgelände,
Villmar
11. - 12. August
Eintritt: 20 Euro
Mehr Infos zum Festival

Genauso durcheinander und doch durchdacht ist auch die willde Mischung der Musik, die hier gespielt wird. Von Hardcore über Punkrock und Ska, bis hin zu Metal und Alternative ist alles dabei.

Die Bands in diesem Jahr sind unter anderem "Terror", "Siberian Meat Grinder", "First Blood" und "No Trigger".


Karben Open Air

Dieses Non-Profit-Open-Air hat sich im Laufe der Jahre zu einer beachtlichen Größe gemausert. Seit elf Jahren besteht es bereits. Lief es anfangs nur einen Tag, so sind es heute drei vollgepackte Festival Tage, mit Camping und allem was dazu gehört.

Festivalgelände am Selzerbrunnen,
Brunnenstraße 2, Karben
18. - 20. August
Eintritt: 35 Euro, mit Camping 45 Euro,
Tageskarte 17 Euro
Mehr Infos zum Festival
Musikalisch gesehen ist querbeet alles vertreten. Punk trifft auf Metal und Singer-Songwriter. Dieses Jahr dabei sind die "Emil Bulls", "Russkaja", "Neonschwarz" und viele mehr.

Auf dem Campingplatz wird weitergefeiert. Mit einem Flunkyball-Turnier und der Karaoke Party lernt sich schnell jeder kennen und eine familiäre Atmosphäre entsteht wie von selbst.

Musikschutzgebiet Homberg

Ein alternatives Festival in Bauernhof-Atmosphäre. Nach einem Jahr Pause ist es nun wieder zurück, das "Musikschutzgebiet Homberg". Neben guter Musik versprechen die Veranstalter ein Rahmenprogramm aus "Kunst, körperlicher Ertüchtigung und Klamauk".
 
Grünhof, Homberg (Efze)
1. - 3. September
Tickets: 49 Euro
Mehr Infos zum Festival
Geboten wird ein musikalischer Rundumschlag. Acts aus den Bereichen HipHop, Indie, Electro, Ska, Hardcore und Singer-Songwriter werden ihr Können zum Besten geben.

Und wenn man dann doch einfach mal aursuhen möchte, stehen gemütliche alte Sofas bereit oder eben einfach die Wiese. Entspannt wird es in jedem Fall.

 
Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse