E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 22°C
1 Kommentar

Konzert: Marius Müller-Westernhagen kehrt in die Frankfurter Festhalle zurück

Nach den großen Erfolgen seiner gefeierten „MTV Unplugged Tour“ setzt das Rockurgestein dieses Jahr seine Konzertreihe fort. Am 22. August macht er in der Festhalle Station.
Marius Müller-Westernhagen singt während der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. Foto: Rainer Jensen (dpa Pool) Marius Müller-Westernhagen singt während der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo.
Frankfurt. 

Marius Müller-Westernhagen gilt schon lange als einer der populärsten und bekanntesten Rockmusiker Deutschlands. Auch sein kommerzieller Erfolg bestätigt seine musikalische Bedeutung, so konnte er in seiner Karriere bisher etwa 12 Millionen Tonträger verkaufen.

Marius Müller-Westernhagen
Festhalle, Frankfurt
22. August, 20 Uhr
Webseite des Künstlers

Nach der von Presse und Publikum hochgelobten Akustikkonzertreihe „MTV Unplugged“ entschied sich der 69-Jährige, die Tournee um sieben weitere Konzerte zu verlängern. Auch seine Frankfurter Fans können sich auf einen Auftritt freuen.

Spätestens seit den 90er Jahren hat sich Marius Müller-Westernhagen seinen Legenden-Status in der deutschen Musikgeschichte gesichert. Mit seinem Album „Affentheater“ konnte sich der Düsseldorfer 65 Wochen in den deutschen Charts halten und verkaufte über 1.775.000 Einheiten.

(spr)

 

Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen