E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Neuer Soul-Star in Frankfurt: Michael Kiwanuka in der Frankfurter Batschkapp

Michael Kiwanuka gilt als die neue UK-Stimme des Soul. Am 9. August präsentiert der Mann mit der magischen Stimme sein neues Album „Love & Hate“ in der Frankfurter Batschkapp.
Starke Soul-Stimme und mitreißende Arrangements: Die Musik Michael Kiwanukas geht unter die Haut. Foto: Phil Sharp Starke Soul-Stimme und mitreißende Arrangements: Die Musik Michael Kiwanukas geht unter die Haut.
Frankfurt.  Die warmen, authentischen Emotionen und großartigen Song-Arrangements des Sixties-Soul erfahren seit einigen Jahren eine weltweite Renaissance. Einer der Protagonisten dieses Comebacks ist der Brite Michael Kiwanuka, der aus dem Londoner Stadtteil Muswell Hill stammt. Die Karriere des Sängers und Songwriters mit ugandischen Wurzeln nahm seit seinem Gewinn des „BBC Sound of 2012“-Polls rasant an Fahrt auf. Sein 2012 veröffentlichtes Debütalbum „Home Again“ konnte sich in ganz Europa hoch in den Charts platzieren, die gleichnamige Single-Auskopplung geriet in Großbritannien zu einem Radio-Dauerbrenner.
 
Michael Kiwanuka
Frankfurt, Batschkapp
9. August 2016, 20 Uhr
Webseite des Künstlers
Die Soulmusik der 60er-Jahre entdeckte der Mann mit der magischen Stimme erst nach einer bereits durchaus beachtlichen, lokalen Karriere als Sänger zahlreicher Rockbands. Auch seine ersten eigenen Songs tendierten eher Richtung Rock und Folk bevor er die Musik entdeckte, die fortan sein Schicksal werden sollte: die Soulmusik der 60er-Jahre. Während seines Studiums der Jazzmusik an der Universität von Westminster vergrub er sich immer tiefer in diesem Sound und entwickelte eine eigene Ästhetik, die bis ins letzte Detail am Sixties-Soul angelehnt ist, dabei aber gleichzeitig einen modernen Touch in sich trägt.
 
Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen