Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 29°C

Mega-Rave im Frankfurter Stadionbad: WCD Pool Sessions 2017 mit Sven Väth, Solomun, DJ Koze und vielen mehr

Am ersten Juniwochende geht es bei der "WCD Pool Sessions" im Frankfurter Stadionbad zwei Tage lang mächtig rund. Mit dabei sind unter anderem Sven Väth, Solomun, DJ Koze, Kollektiv Turmstraße und viele weitere Stars der internationalen Elektronik-Szene.
Zwei der Haupt-Acts bei den WCD Pool Sessions: Sven Väth (l.) und DJ Koze. Foto: Antonakis, Alexander Zwei der Haupt-Acts bei den WCD Pool Sessions: Sven Väth (l.) und DJ Koze.
Frankfurt. 

Zwei Tage, zwei Floors und jede Menge Stars der internationalen House- und Techno-Szene: Die "WCD Pool Sessions" lassen auch dieses Jahr wieder Raver-Herzen höher schlagen. Im letzen Jahr wurde bereits das Frankfurter Stadionbad in eine Open-Air-Club-Oase verwandelt, jetzt kommt neben der "Pool Area" mit dem neuen Club "Forest" noch eine weitere Stage hinzu. Dort wird ein abgedunkeltes Zelt bereits in der Mittagssonne für nächtliche Clubatmosphäre sorgen.

WCD Pool Sessions
Frankfurt, Stadionbad
3. & 4. Juni 2017, 11 Uhr
Facebook-Seite des Events

Samstags und sonntags werden sich auf den beiden Floors einige illustre Namen an den Decks abwechseln. Allen voran Coocon-Macher Sven Väth, der in seiner alten Heimatstadt inzwischen nur noch selten auflegt und somit ein großes Familientreffen vorprogrammiert ist. Außerdem sind im Line-up Publikumslieblinge wie Solomun, Adriatique, Luciano, Ilario Alicante, DJ Koze, Kollektiv Turmstrasse (live) und Magdalena vertreten, die den Gästen massig Technoklänge um die Ohren wirbeln werden.

Tickets sowohl für Samstag, Sonntag und das komplette Wochenende gibt es unter http://www.wcdpoolsessions.com/tickets.
 

Zur Startseite Mehr aus Veranstaltungen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse