Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Regionalwetter für Hessen

Nordhessen

Heute schneit es im Norden stellenweise aus mehr oder weniger dichten Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 2 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -2 Grad. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen. Am Montag reißt die Wolkendecke nur selten auf, gelegentlich fällt Nieselregen oder Schneeregen. Dabei werden im Tagesverlauf 4 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 1 Grad ab.

Mittelhessen

Heute gibt es in der Mitte Schneefälle bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 3 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -1 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen. Am Montag erwärmt sich die Luft tagsüber bis auf 5 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 2 bis 0 Grad ab. Dazu ist es gebietsweise bedeckt, vielerorts fällt Regen oder Schneeregen.

Südhessen

Heute gibt es in der Mitte Schneefälle bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 3 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -1 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen. Am Montag erwärmt sich die Luft tagsüber bis auf 5 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 2 bis 0 Grad ab. Dazu ist es gebietsweise bedeckt, vielerorts fällt Regen oder Schneeregen.

Berge

Heute gibt es in der Mitte Schneefälle bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel, und die Temperaturen steigen am Tage auf 3 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -1 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus westlichen Richtungen. Am Montag erwärmt sich die Luft tagsüber bis auf 5 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 2 bis 0 Grad ab. Dazu ist es gebietsweise bedeckt, vielerorts fällt Regen oder Schneeregen.

Artikel vom 21.01.2018 04:10 Uhr, (letzte Änderung 21.01.2018 04:10 Uhr)

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse