E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 31°C

17-Jähriger nach Messerangriff von Viersen festgenommen

Mönchengladbach. 

Nach dem gewaltsamen Tod eines Mädchens in Viersen hat die Polizei einen 17-Jährigen festgenommen. Nach Angaben der Ermittler wird der Jugendliche dringend verdächtigt, die 15-Jährige gestern in einem Park der niederrheinischen Stadt erstochen zu haben. Der gebürtige Bulgare aus Viersen hat sich auf einer Wache in Begleitung seiner Rechtsanwältin gestellt. Der 17-Jährige und das Opfer hätten sich gekannt, heißt es weiter. Zuvor war ein anderer junger Mann auf freien Fuß gesetzt worden, der zunächst als Verdächtiger gegolten hatte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen