E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

19 Tote bei Schießerei in Mexiko

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einem Schusswechsel mit Sicherheitskräften sind in Mexiko 17 mutmaßliche Gangster getötet worden. Zu dem Polizeieinsatz kam es am Abend, nachdem eine schwerbewaffnete Gruppe zwei Männer in Villa Unión im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa ermordet hatte. Die Polizei verfolgte die mutmaßlichen Täter und stellte sie in der Umgebung der Hafenstadt Mazatlán, wie die Zeitung „Noroeste” berichtet. Laut Staatsanwaltschaft wurden fünf Polizisten leicht verletzt. „Die Toten sind diejenigen, die die Gewalt nach Mazatlán brachten”, erklärte der Sicherheitsminister von Sinaloa.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen