E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 32°C

40 Jahre nach Terrorherbst: „Landshut” wieder in Deutschland

Friedrichshafen. 

Die vor 40 Jahren von Terroristen entführte Lufthansa-Maschine „Landshut” ist wieder in Deutschland. In Friedrichshafen am Bodensee landeten heute zwei Frachtflugzeuge, die die in Einzelteile zerlegte Boeing 737 aus Brasilien in die Heimat zurückbrachten. In Friedrichshafen soll die „Landshut” nun restauriert werden, bevor sie ab Herbst 2019 im Dornier-Museum gezeigt werden soll. Die Maschine war schon seit 2008 aufgrund eines schweren Defekts nicht mehr flugfähig. Die Anti-Terror-Einheit GSG 9 stürmte vor 40 Jahren die Maschine in Mogadischu und befreite die Geiseln unversehrt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen