E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Abstimmung in Athen über Milliardenhilfen - Syriza droht Spaltung

Athen. 

Nach der Grundsatzeinigung auf ein neues Griechenland-Hilfsprogramm stehen die entscheidenden Abstimmungen in Athen an. Die als Gegnerin der Sparmaßnahmen bekannte linke griechische Parlamentspräsidentin Zoe Konstantopoulou verschob gegen den Willen des Ministerpräsidenten die heute geplante Debatte im Finanzausschuss auf morgen und verärgerte damit Alexis Tsipras. Das wichtige Abschlussvotum wird nun erst in den frühen Morgenstunden am Freitag erwartet. Bei weniger als 120 Stimmen aus der Regierungskoalition gelten Neuwahlen als unausweichlich.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen