E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Altmaier geht auf Distanz zur Bamf-Affäre

Berlin. 

Der ehemalige Flüchtlingskoordinator Peter Altmaier will mit der Affäre um manipulierte Asylbescheide in Bremen nichts zu tun haben. Altmaier wies in der „Bild” jegliche Mitverantwortung für die Missstände zurück. Eine Befragung im Bundestags-Innenausschuss dazu lehnt er aber nicht kategorisch ab. Der ehemalige Leiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, ließ mitteilen, er habe kein Problem damit, Auskunft zu geben. In der Bremer Bamf-Außenstelle sollen zwischen 2013 und 2016 mehr als 1200 Menschen ohne rechtliche Grundlage Asyl erhalten haben.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen