E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Anwalt: Keine Ermittlungen gegen Trump wegen Justizbehinderung

Washington. 

Ein Rechtsanwalt von Donald Trump hat betont, dass keine Ermittlungen gegen den US-Präsidenten wegen möglicher Rechtsbehinderung liefen. Er widersprach damit nicht nur mehreren Zeitungsberichten, sondern auch der Interpretation eines Tweets, in dem Trump selber von Untersuchungen gegen ihn sprach. „Lassen Sie mich das klar sagen: Es gibt keine und hat keine Ermittlungen gegen den Präsidenten gegeben”, sagte Jay Sekulow unter anderem dem Sender NBC. Das Justizministerium hatte einen Sonderermittler mit der Leitung von FBI-Untersuchungen in der Russland-Affäre betraut.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen