E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf abgebrochen

Oberstdorf. 

Das turbulente Winterwetter hat zum Abbruch des Auftaktspringens der Vierschanzentournee in Oberstdorf geführt. Wegen zu starken Windes begann der Wettkampf mit gut anderthalbstündiger Verspätung und wurde dann nach elf Springern und erneuten Verschiebungen nach fast drei Stunden vorzeitig beendet. Zum ersten Mal musste ein Tournee-Auftaktspringen in Oberstdorf abgebrochen werden. Der Wettbewerb soll morgen um 17.30 Uhr nachgeholt werden. „Alles andere hätte keinen Sinn gemacht. Da hätten wir auch würfeln können”, sagte Bundestrainer Werner Schuster in der ARD.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen