Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Behörden in Sierra Leone: Ebola-Ausgangssperre war erfolgreich

Freetown. 

Die dreitägige Ausgangssperre in Sierra Leone haben die Behörden als Erfolg im Kampf gegen Ebola gewertet. Offenbar hielten sich die meisten der rund sechs Millionen Einwohner des westafrikanischen Landes an die Anordnung. Die Beteiligung der Bürger sei überwältigend gewesen, sagte der Chef der örtlichen Notfallagentur, Stephen Gaojia, laut BBC. Man habe zahlreiche Menschen ausfindig gemacht, die infiziert seien. Fast 30 000 Gesundheitsarbeiter waren von Haus zu Haus gegangen, auch um mögliche Ebola-Kranke ausfindig zu machen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse