E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Blutbad auf chinesischem Bahnhof: 27 Tote

Kunming. 

Bei einem Blutbad im Bahnhof der chinesischen Millionenstadt Kunming haben mutmaßliche Terroristen mindestens 27 Menschen mit Messern getötet, mehr als 100 weitere wurden verletzt. Die chinesischen Behörden sprachen von einem «terroristischen Überfall». Die Polizei soll mehrere Verdächtige gefasst haben, mehr als 60 Opfer wurden in Krankenhäuser gebracht. Die genauen Motive der Täter sind bislang unklar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen