E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Böller treiben Feinstaubbelastung in einigen Städten in die Höhe

Berlin. 

Die Silvesterknallerei hat die Belastung mit gesundheitsschädlichem Feinstaub in einigen Städten weit in die Höhe getrieben. Wie Messungen des Umweltbundesamtes zeigen, zündeten die Feiernden in Berlin und Erfurt ihre Böller und Raketen besonders früh. Während sich der Rest der Republik noch zurückhielt, lagen die Feinstaub-Werte in beiden Städten schon um 22 Uhr im roten Bereich. Auch in Hamburg, München, Magdeburg und in mehreren Städten des Ruhrgebiets wurden dann nach Mitternacht hohe Werte gemessen.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen