E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

Börsen auf Talfahrt

Frankfurt/Main. 

Belastet von der Nordkorea-Krise und teils negativ gewerteten Unternehmensbilanzen ist der Dax zeitweilig unter die Marke 12 000 Punkten gerutscht. Hinzu kam am Nachmittag eine schwächere Wall Street. Der deutsche Leitindex sank bis auf 11 993 Punkte und erreichte so den tiefsten Stand seit April. Letztlich konnte er die psychologisch wichtige Marke aber knapp behaupten. Das Minus betrug am Ende 1,15 Prozent auf 12 014 Punkte. Der Euro hielt sich zuletzt mit 1,1747 US-Dollar.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen