E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Breite Mehrheit für Waffenlieferungen an Kurden erwartet

Berlin. 

Im Bundestag zeichnet sich eine große Mehrheit für die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Norden des Irak ab. Vor einer Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Angela Merkel kamen die Fraktionen zu Sondersitzungen zusammen. Union und SPD tragen den neuen Kurs nahezu geschlossen mit. Die Linke als größte Oppositionspartei lehnt die Lieferungen strikt ab. Die Grünen wollen mehrheitlich ebenfalls dagegen stimmen. Die Waffen haben einen Gesamtwert von etwa 70 Millionen Euro.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen