E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

China-Sorgen drücken Dax kurz unter 10 000 Punkte

Frankfurt/Main. 

Der Dax hat den September so begonnen wie er den August beendet hat - mit klaren Verlusten. Dafür sorgten andauernde Befürchtungen um die chinesische Wirtschaft sowie der festere Euro. Diese Faktoren ließen den deutschen Leitindex wieder zwischenzeitlich unter die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten fallen. Im späten Handel erholte sich der Dax etwas und gab am Ende um 2,38 Prozent auf 10016 Punkte nach. Den August hatte er mit dem stärksten Monatsverlust seit 2011 beendet.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen