E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

DGB-Chef Hoffmann: Aushöhlung des Mindestlohns nicht zulassen

Berlin. 

DGB-Chef Reiner Hoffmann hat eindringlich die Einhaltung des Mindestlohns in allen Branchen gefordert. „Wir werden eine Aushöhlung des Mindestlohns nicht zulassen”, sagte er in Berlin auf der zentralen Mai-Kundgebung des DGB am Brandenburger Tor. Es sei völlig abstrus, mit welchen Argumenten Arbeitgeber und Teile von CDU und CSU gegen den Mindestlohn agitierten. Mit dem Mindestlohn von 8,50 Euro, der seit Januar gilt, sei nach zehn Jahren Auseinandersetzung ein historischer Erfolg errungen worden. Vor allem die CSU pocht auf Änderungen beim Mindestlohn.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen