Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

DIHK befürchtet Rückschlag für das Iran-Geschäft

Berlin. 

Die deutsche Wirtschaft befürchtet einen massiven Rückschlag für das Iran-Geschäft bei einem Ausscheren der USA aus dem Atomabkommen mit dem Iran. Eine Rückkehr zu den ausgesetzten US-Sanktionen gegen den Iran wäre „ein Schlag ins Kontor der sich wieder deutlich belebenden Handelsbeziehungen”, sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, Volker Treier. US-Präsident Donald Trump will heute seine Iran-Strategie vorstellen. Er hat das Atomabkommen immer wieder in Frage gestellt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse