E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Dänischer Prinz Henrik für „letzte Zeit” nach Hause verlegt

Kopenhagen. 

Der schwerkranke dänische Prinz Henrik ist aus dem Krankenhaus nach Hause verlegt worden. Sein Zustand sei weiter ernst, teilte das Königshaus mit. Prinz Henrik habe sich aber gewünscht, seine „letzte Zeit” im Schloss Fredensborg zu verbringen. Der Mann der dänischen Monarchin Margrethe war mit einer Lungenentzündung im Rigshospitalet in Kopenhagen behandelt worden. Dort hatten die Ärzte auch einen gutartigen Tumor im linken Lungenflügel gefunden. Prinz Henriks Gesundheitszustand war zuletzt so schlecht, dass die Königin Termine absagte.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen