E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Daimler kündigt erneut Widerspruch gegen Rückruf-Bescheid an

Berlin. 

Der Autobauer Daimler will den von Verkehrsminister Andreas Scheuer angekündigten Rückruf von europaweit rund 774.000 Diesel-Autos umsetzen - zugleich aber auch dagegen Widerspruch einlegen. Offene Rechtsfragen würden noch im Widerspruchsverfahren geklärt, teilte Daimler im Anschluss an das Treffen von Scheuer und Vorstandschef Dieter Zetsche mit. Aus Sicht der Behörden hat Daimler in den Fahrzeugen von Mercedes-Benz unzulässige Abschalteinrichtungen für die Abgasreinigung verwendet. Der Autobauer sieht das anders und hat schon gegen einen anderen Rückruf-Bescheid Widerspruch eingelegt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen