E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Einigung im Tarifkonflikt noch nicht in Sicht

Potsdam. 

Es klang zunächst optimistisch, trotzdem gab es im Tarifpoker des öffentlichen Dienstes heute noch keinen Durchbruch. Der Verhandlungsführer des Bundes, Innenminister Seehofer, sagte, bei Höhe und Struktur eines möglichen Abschlusses gebe es nach wie vor unterschiedliche Positionen. Laut Seehofer haben sich die Verhandlungsparteien bewegt. Aber, es müsse noch viel gerechnet werden, so Seehofer weiter. Bis morgen Mittag soll in Arbeitsgruppen weiter gesprochen werden, dann treffen sich die Verhandlungsführer wieder. Die Zeichen stehen nach den Warnstreiks der vergangenen Tage aber auf Einigung. Beide Seiten zeigten sich am Mittag optimistisch, dass ein Durchbruch gelingt.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen