E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Ex-Pegida-Frontfrau Oertel entschuldigt sich bei Migranten

Dresden. 

Ex-Pegida Sprecherin Kathrin Oertel hat sich auf ihrer Facebook-Seite bei allen Migranten und besonders den Muslimen entschuldigt. Die meisten lebten friedlich in Deutschland, „und das vergessen einfach total viele”, erklärt sie in der Videobotschaft, über die „Spiegel Online” berichtete. Sie fühle sich „mitverantwortlich für die ganze Hetzkampagne, die hier losgetreten” wurde. Die 37-Jährige war wochenlang das Gesicht von Pegida und nach dem Rücktritt von Mitbegründer Lutz Bachmann kurzzeitig sogar die Nummer Eins der islamkritischen Bewegung.

(dpa)
Zur Startseite Mehr aus Schlaglichter

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen